Erst ins Gras und dann aus dem Verkehr gezogen

163

Am Donnerstag den 10.01.2008 wurde der A380 der Singapore Airlines beim schleppen versehentlich auf dem Flughafen von Singapore ins Gras gezogen. 446 Passagiere befanden sich an Bord als der Vorfall geschah. Verletzt wurde niemand. Die Fluggesellschaft zog die Maschine vorsichtshalber zur Überprüfung aus dem Verkehr. Die Reisenden sind für ihren Flug nach Sydney in eine Boeing 747-400 umgestiegen. Es handelt sich um den ersten Zwischenfall eines A380 seitdem das Flugzeug in den Liniendienst gestellt wurde.

In den nächsten Tagen, etwas früher als geplant, wird der zweite Airbus A380 der Fluggesellschaft übergeben.