Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2023“ veröffentlicht

82

Der Hotelverband Deutschland (IHA) veröffentlichte kürzlich seinen aktuellen Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2023“. Die bereits 22. Ausgabe dieses Standardwerkes der Branche bildet die konjunkturelle Entwicklung der Hotellerie, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2022 ab. Bis zum Jahresende 2022 konnte sich der gesamtdeutsche Beherbergungsmarkt wieder auf rund 91 Prozent der Werte von 2019 herankämpfen.

Neben den gesamtwirtschaftlichen und geopolitischen Herausforderungen bleiben die Mega-Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit prägende Themen der Branche. Dabei gewinnen zirkuläre und regenerative Geschäftsmodelle sowie Employer-Branding-Strategien im Hinblick auf die Mitarbeitendengewinnung und -bindung immer mehr an Bedeutung.

„Der Anpassungsbedarf ist gewaltig, doch die Hotellerie blickt wieder optimistisch in die Zukunft. Elementar für eine nachhaltige Erholung der Branche sind mehr denn je verlässliche und wirtschaftsfördernde Rahmenbedingungen. Wir benötigen eine Politik, die die Wettbewerbsfähigkeit und die Ertragskraft der Betriebe stärkt. Neue Belastungen und Reglementierungen müssen jetzt absolut tabu sein“, fordert IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

IHA-Mitglieder können den Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2023“ im Extranet des Hotelverbandes kostenfrei herunterladen. Für Nicht-Mitglieder ist der IHA-Branchenreport in Kürze zum Preis von 395 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) und für Bildungseinrichtungen zum Preis von 125 Euro (inkl. USt., zzgl. 8,50 Euro Inlands-Versandkosten) erhältlich.
Hier gibt es die Publikationen des IHA
Quelle: Hotelverband Deutschland

Anzeige: Go. Control – die Plattform für erfolgreiche Events