Sandals kündigt Projekte der 40 for 40 initiative an

35

In Zusammenarbeit mit seinem philanthropischen Arm, der gemeinnützigen Sandals Foundation, hat Sandals Resorts International (SRI) die vollständige Liste der Projekte im Rahmen seiner 40 for 40 Initiative bekannt gegeben. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Sandals Resorts, wurden 40 Projekte in acht karibischen Reisezielen, in denen SRI tätig ist, ausgewählt. Diese veranschaulichen die enge Verbindung zwischen Tourismus und dessen Kraft, das Leben der Menschen vor Ort zu verbessern.

Die Projekte der 40 for 40 Initiative wurden in sechs Bereichen ausgewählt: Erhaltung der natürlichen Ressourcen durch Naturschutzmaßnahmen und Exkursionen; Investitionen in die Ernährungssicherheit durch Unterstützung von und Zusammenarbeit mit lokalen Landwirten; Ausbildung und Zertifizierung im Hotelgewerbe zur Sicherstellung kontinuierlicher Spitzenleistungen; Erhaltung des kulturellen Erbes durch Unterstützung lokaler Kunsthandwerker und Musikausbildung und -unterhaltung sowie Förderung der lokalen Wirtschaft durch Unterstützung von Kleinunternehmen und kommunalen Märkten.

Überall in der Karibik krempeln die SRI-Teammitglieder der Sandals Resorts, Beaches® Resorts und der Sandals Foundation die Ärmel hoch, um diese Projekte ins Leben zu rufen. Auch Gäste, die zu Besuch kommen, können viele der in der Region stattfindenden Aktivitäten unterstützen und daran teilnehmen.

„Tourismus hat die Kraft, nicht nur das Leben der Gäste zu verändern, die während ihres Urlaubs in den Charme und die Kultur der Karibik eintauchen, sondern auch das Leben unserer Mitarbeiter und Nachbarn, die mit ihren Familien in der Region zu Hause sind“, sagte Adam Stewart, Executive Chairman, Sandals Resorts International und Präsident und Gründer der Sandals Foundation. „Dies ist die wichtige Arbeit, auf die wir aufbauen und die wir heute feiern, als Teil unserer unermüdlichen Bemühungen, die transformative Verbindung zwischen Tourismus und der Förderung unserer lokalen karibischen Gemeinden zu stärken.“

Naturschutzmaßnahmen und Exkursionen
Über die Sandals Foundation hat SRI den Umweltschutz zu einer Priorität gemacht und Millionen in Bildungs- und Interessenvertretungsprogramme investiert, Meeresschutzgebiete eingerichtet, mehr als 12.000 Korallen gepflanzt und über 55.000 Menschen in den Naturschutz eingebunden. Jetzt wird das Team seine Bemühungen um den Schutz der natürlichen Ressourcen der Karibik weiter vorantreiben, indem es die Möglichkeiten für den Meeresschutz erweitert.

Zu Ehren des verstorbenen Gründers, Vorsitzenden und Philanthropen Gordon „Butch“ Stewart hat sich das Team mit der Professional Association of Diving Instructors (PADI) zusammengetan, um das Stipendienprogramm „Sea the Legacy of Love“ durchzuführen. Im Rahmen dieses Programms erhalten 40 karibische Staatsbürger auf sechs Inseln Tauchzertifikate, vom Freiwasser- bis zum Master-Level. Zusammen mit der Möglichkeit für die Gäste, an Aktivitäten wie dem Pflanzen von Korallen auf Jamaika und St. Lucia teilzunehmen, wird dies einen nachhaltigen Einfluss auf das Leben unter der Wasseroberfläche haben.

Zu den weiteren Projekten gehören die Unterstützung der Andromeda Gardens, eines 6,5 Hektar großen botanischen Gartens auf Barbados, der in den 1950er Jahren angelegt wurde, und die finanzielle Unterstützung bei der Wiederherstellung von Sanddünen im Lucayan National Park auf den Bahamas, die durch invasive Pflanzen und Sturmfluten stark beeinträchtigt wurden.

Investitionen in die Ernährungssicherheit
Gemeinsam mit der Sandals Foundation investiert SRI, die bereits über 90 % ihrer Lebensmittel aus der Region bezieht, verstärkt in die Landwirtschaft und in Einrichtungen, die die nächste Generation von Landwirten ausbilden. Zu den verschiedenen Zuwendungen gehören die Spende von Ausrüstungen für das Agriculture Training College in Barbados, der Bau von Hydrokulturen im Gilbert Agricultural and Rural Development Centre in Antigua und die Einführung von gemeinschaftlichen Kompostierungspraktiken vor Ort. Die Stiftung wird auch das Grenada Network of Rural Women Producers (GRENROP) unterstützen, eine Gruppe von 65 einheimischen Frauen und benachteiligten Jugendlichen, die ihre finanzielle Unabhängigkeit durch Landwirtschaft anstreben.

Unterstützung für kleine Unternehmen und kommunale Märkte
Die Sandals Foundation investiert weiterhin in lokale Unternehmen wie das Oistins Fish Fry auf Barbados, wo Einheimische und Besucher gleichermaßen mit Verkäufern zusammenkommen und frisch zubereitete Meeresfrüchte genießen können. Sandals-Gäste haben die Möglichkeit, an kostenpflichtigen Touren teilzunehmen, die diese Händler und ihren Lebensunterhalt direkt unterstützen.

Mit Einrichtungen wie diesen, die durchschnittlich 30 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einer Insel erwirtschaften, setzt sich die Sandals Foundation dafür ein, das Wohlergehen und die Verdienstmöglichkeiten der Betreiber zu steigern, indem sie die Infrastruktur weiterer Orte wie dem Cultural Market Place auf den Turks- und Caicosinseln und dem Pineapple Craft Market auf Jamaika ausbaut. Die Gemeinschaftsprojekte der Sandals Foundation werden im Resort hervorgehoben und Gäste sind dazu eingeladen, sie durch Spenden zu unterstützen.

Unterstützung lokaler Kunsthandwerker
Seit Jahren können Gäste der Sandals- und Beaches-Resorts in den Einzelhandelsgeschäften der Resorts vor Ort hergestellte Produkte erwerben, deren Erlöse in örtliche Gemeindegruppen investiert werden. Die Sandals Foundation wird ihr äußerst erfolgreiches Caribbean Artisan Programme ausweiten und mehr Kunsthandwerker auf weiteren Inseln wie Curaçao, St. Lucia, den Bahamas und den Turks- und Caicosinseln ausbilden, sodass noch mehr Besucher die Möglichkeit haben, ein handgefertigtes Stück aus der Region mit nach Hause zu nehmen. Die Gäste der Sandals- und Beaches-Resorts können diese lokalen Kunsthandwerker auch in Pop-up-Shops in ausgewählten Resorts kennenlernen.

Musikausbildung und Unterhaltung
Von Ska und Calypso bis hin zu Jamaikas kultigem Reggae und Dancehall – der unverwechselbare Soundtrack der Karibik sorgt dafür, dass Besucher immer wieder zurückkommen und Einheimische die Region musikalisch weiterbringen. Gemeinsam mit internationalen Partnern werden Musikpädagogen an Sekundarschulen und Hochschulen in den wichtigsten Techniken geschult, um die ikonischen Klänge der Region weiterzuentwickeln.

Ausbildung und Zertifizierung im Hotelgewerbe
Um die kontinuierliche Ausbildung künftiger Akteure der Tourismusbranche zu gewährleisten, unterstützen die Teams von SRI und der Sandals Foundation Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramme für das Hotelgewerbe. Damit werden die beruflichen Fähigkeiten in den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Gesundheit, Schönheit und Wellness gestärkt. In Antigua können Auszubildende Fähigkeiten für den schnell wachsenden Wellness-Sektor erlernen und ein Gesundheits- und Schönheitszertifikat erhalten. In Exuma und New Providence auf den Bahamas wird die Stiftung einjährige Programme zur Unterstützung der kommerziellen Lebensmittelzubereitung anbieten.

„Wir freuen uns sehr über diese 40 Transformationsprojekte und über den Beitrag, den wir leisten können, um den Einfluss des Tourismus für die Karibik zu entfalten.“, sagte Heidi Clarke, Executive Director der Sandals Foundation. „Der Tourismus berührt fast jeden Winkel der lokalen Gemeinschaften, und wir wissen seine Fähigkeit, das Leben der Menschen wirklich zu verändern, sehr zu schätzen. Wir sind allen Gästen, Teammitgliedern, Partnern, Reiseberatern, Geldgebern und Unterstützern sehr dankbar, die sich ehrenamtlich engagieren oder unsere Arbeit zur Verbesserung der Bildungssituation, des Gesundheitswesens, der Jugendarbeit und der vielen anderen Bereiche, auf die wir uns konzentrieren, unterstützen. Gemeinsam mit unseren SRI-Kollegen werden wir weiterhin die Kraft des Tourismus nutzen, um nachhaltige Veränderungen herbeizuführen“, sagte Clarke.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat die Sandals Foundation Projekte und Programme im Wert von fast 79 Millionen US-Dollar durchgeführt und damit das Leben von mehr als 1,1 Millionen Menschen berührt. Am Freitag, den 18. März, feierte die Sandals Foundation ihr 13-jähriges Bestehen.

Weitere Informationen zur Sandals Foundation finden Sie unter sandalsfoundation.org.
Für mehr Details zu den Sandals Resorts und für Buchungen besuchen Sie www.sandals.de.