Willkommen in der Welt der Remote Jobs

63

Remote als Freelancer arbeiten, das ist der Traum von vielen Menschen aus der D-A-CH Region. In den letzten drei Jahren haben sie die Vorzüge des Home Office kennen-und lieben gelernt. Vom Frühstückstisch direkt an den Bürotisch, dabei die Kids im Blick. Kein fordernder Arbeitskollege, keine stressige Fahrtstrecke zur Arbeit. Ein Hauch von Freiheit weht durch die Arbeitswelt von Morgen. Aber wie startet man als Freelancer? Ist der Start als Nebenberufler eine Option oder doch lieber der Sprung ins kalte Wasser als Selbstständige? Und welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? Kann man davon leben und welche Vorkenntnisse braucht es, um erfolgreich im Bereich des Remote Arbeitens zu sein?

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach
Du kennst sicherlich diesen Spruch. Er besagt nichts anderes, als dass man mit dem, was man hat, zufrieden sein sollte. Aber ist das wirklich so? Du bist vielleicht besonders gut in dem, was du tust und wünschst dir mehr Flexibilität in deiner Arbeit und schlussendlich auch ein höheres Einkommen. Seit Monaten und länger spielst du mit dem Gedanken, endlich aus diesem Alltags-Arbeitsleben auszusteigen. Du möchtest deine Fähigkeiten ausleben und für deine Arbeit die Wertschätzung erhalten, die du verdienst.

Du hast Beiträge in den Sozialen Medien gelesen, Videos bei Youtube gesehen und dich sicherlich auch in anderen Foren und Gruppen informiert.
Eigentlich könntest du jetzt starten..in die Selbstständigkeit oder auch erst einmal nebenberuflich als Freelancer. Aber…du startest nicht…hast wieder einmal Zeit vertrödelt mit unnötigem Zeugs, dem wiederholten GRATIS Workshop, der dich ganz bestimmt ans Ziel deiner Träume führt, einem weiteren kostenlosen Gespräch mit einer Beratungsagentur, hast dir vielleicht einen klangvollen Domainnamen für deine Website gesichert und siehst dich schon vor deinem geistigen Augen mit einem Laptop am Strand auf den Malediven arbeiten. Vielleicht sagt deine innere Stimme: STOP – ändere besser nichts, bleib beim Spatz in der Hand, die Taube auf dem Dach fliegt eh weg.

Wenn du nichts änderst – ändert sich …NICHTS
Was ich damit meine? Der erste Schritt muss von dir kommen. Du musst die Entscheidung treffen, dich auf den Weg zu machen. Der Start in die Selbstständigkeit, der Weg dorthin, den kannst du mit einem Marathon vergleichen. Die Anmeldung für den Marathon musst du schon selbst erledigen. Während deines Marathons stehe ich mit meinem Team der Digital Academy an der Wegstrecke, reiche dir Wasser und rufe dir zu….Yeah, du bist großartig, nur noch 10 Kilometer. Bevor du dich an die Startlinie begeben hast, habe ich dir gezeigt, wie du effektiv einen Fuss vor den anderen setzt, wie du deine Konkurrenz überholst, welche Laufschuhe am bequemsten sind.

Jetzt kann es also losgehen. Damit du eine Vorstellung bekommst, welche tollen Möglichkeiten es beim Remote Arbeiten gibt, findest du nachfolgend eine kleine Übersicht möglicher Berufsfelder, die du als Freelancer ausüben kannst.

So geht Freelancing
Wenn du das erste Mal mit dem Begriff der Virtuellen Assistentin oder des Freelancers konfrontiert wirst, wirst du sehr wahrscheinlich gar keine Vorstellung davon haben, wie bunt und vielfältig diese neue Art der Arbeit ist. Du kannst nahezu jede Tätigkeit aus dem Homeoffice heraus, zig Kilometer von deinem Auftraggeber entfernt, machen. Die Technik von heute macht es möglich. Der Phantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt. Es gibt nicht DEN einen Job der virtuellen Assistent.

Es gibt beispielsweise Freelancer, die den kompletten Backoffice Bereich eines Unternehmens abdecken. Andere sind hoch spezialisierte Experten, die sich auf einen einzigen Bereich fokussiert haben und darin brillant sind. Sie schreiben z.B. Texte für die Sozialen Medien und organisieren hochkomplexe Werbestrategien. Daneben gibt es Analysten, die gerade für Unternehmen, die skalieren wollen, extrem wichtig sind. Sie jonglieren mit Daten, Zahlen und Kundenströmen und liefern wichtige Parameter für Marketingstrategien.

Die Online Management Assistentin – kurz die OMA
Die meisten OMAs beginnen genau dort, wo sie sind und wo sie sich auskennen. Das bedeutet, wenn du heute als Sekretärin, Empfangsdame, Sachbearbeiterin, Direktionsassistentin oder in irgendeinem kaufmännischen Beruf gearbeitet hast, dann kannst du diesen Tätigkeitsbereich virtuell anbieten. Starte mit klassischem Office Management, E-Mails und Kundensupport, vorbereitender Buchhaltung oder dem Mahnwesen. Kommst du aus anderen Bereichen, kannst du auch komplett quer einsteigen.

Solange du einen Computer bedienen kannst und eine zuverlässige Internetverbindung hast, steht der Weg für dich als OMA und Freelancer offen. Das kann ich mit gutem Gewissen sagen, da wir in der Digital Academy schon viele Quereinsteigerinnen und auch reifere Frauen unterstützt haben, als Virtuelle Assistentinnen erfolgreich durchzustarten. Neben der Online Management Assistentin bilden wir auch Copywriter, Online Accountant für die Schweiz und ab nächstem Jahr auch Online Recruiter aus.

Im demnächst erscheinenden Beitrag erfährst du, welche bombastischen Möglichkeiten du als Copywriter hast. Und natürlich auch, was du dafür können solltest. Jetzt weißt du schon ein wenig mehr, was dich erwartet, wenn du die Herausforderung annimmst, als OMA -Online Management Assistentin durchzustarten.

Wir starten mit der nächsten Ausbildung “OMA REVOLUTION”
Ab 05.09.2022 öffnen wir die Tore zur Anmeldung für die OMA Ausbildung Next Level “OMA Revolution”. Wir als “The Digital Academy“ definieren REMOTE ARBEITEN neu. Über 70 Frauen und Männer haben seit Beginn der Digital Academy schon ihr eigenes Business als Freelancer gestartet. Die meisten von ihnen hatten den ersten Kunden schon während der Ausbildung und sind heute erfolgreiche Online Unternehmer.

Aktuell werden auf einem großen bekannten Job-Portal fast 100.000 Remote Jobs im gesamten D-A-CH Raum angeboten. Täglich bekomme ich Job-Anfragen von großen Unternehmen aus meinem Netzwerk. Jetzt denkst du vielleicht: das ist ja alles gut und schön. Ich habe aber einen Job, mein Partner ist auch nicht so begeistert und, mmmhhhh, kann ich das überhaupt? Bin ich nicht zu alt? Habe ich überhaupt die Fähigkeiten, um als Freelancer zu arbeiten?

Ist Remote arbeiten etwas für dich?
Mach auf unserer Website www.thedigitalacademy.com den kurzen Persönlichkeitstest und
finde heraus,
● ob ein eigenes Online Business als Freelancer für dich das Richtige ist
● ob der Start in die nebenberufliche Selbstständigkeit eine Option bist
● oder ob du als Angestellte dich einfach auf ein bestimmtes Thema spezialisieren
solltest.
Quelle: The Digital Academy / Bild: Pixabay