TUI geht wieder seiner Bestimmung nach

35

Infolge der Lockerung der Reisebeschränkungen in Europa kann die TUI das Sommerprogramm 2020 teilweise wiederaufnehmen. Die europäischen Märkte des Konzerns, darunter Deutschland, Belgien, die Niederlande und die Schweiz, nehmen ab Mitte Juni 2020 bzw. Anfang Juli 2020 den Teilbetrieb in eine begrenzte Anzahl von Destinationen wieder auf.

Die übrigen Märkte wie Großbritannien und die Nordischen Länder sollen im Laufe des Sommers folgen. Zusammen mit den Partnern in den Destinationen ist TUI für einen verantwortungsvollen und sicheren Neustart touristischer Aktivitäten gut aufgestellt.

Wiederaufnahme des Sommerprogramms 2020

Nach der erfolgreichen Wiedereröffnung der eigenen Hotels in Deutschland und Österreich in den vergangenen zwei Wochen nimmt TUI ab Mitte Juni 2020 bzw. Anfang Juli 2020 schrittweise den Flugbetrieb aus Deutschland, der Schweiz und den Benelux-Ländern wieder auf. Das integrierte Geschäftsmodell ermöglicht eine zügige Wiederaufnahme der Reiseaktivität. Am Montag (15. Juni 2020) startete TUI mit zwei ausgebuchten Flügen von Deutschland nach Mallorca in die Sommersaison. In den kommenden Tagen folgen weitere 20 Flüge. Als zweite Destination ist Faro vorgesehen. Die TUI plant ab Juli 2020 eine Reihe weiterer Destinationen anzubieten, darunter Spanien, Griechenland, Zypern, Italien, Kroatien, Bulgarien, Portugal, Österreich, Deutschland und die Schweiz.
Auf MICE-Business.de weiterlesen