Bewerbungsphase für Deutschen Tourismuspreis 2023 läuft

176

Am 26. April 2023 ist der Startschuss für den Deutschen Tourismuspreis 2023 gefallen. Mit dem Innovationspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband (DTV) zukunftsweisende Angebote und Projekte für den Deutschlandtourismus aus. Gesucht werden pfiffige Marketingkampagnen, originelle Übernachtungskonzepte, kreative Events, kluge Mobilitätskonzepte und Vertriebsstrategien. Bis zum 26. Juni 2023 können sich Unternehmen, Vereine und Kommunen unter www.deutschertourismuspreis.de bewerben. Die Preisträger werden am 23. November 2023 auf dem Deutschen Tourismustag in Bielefeld gekürt. Es werden drei Jurypreise und der ADAC-Publikumspreis verliehen.

Der Wettbewerb geht in diesem Jahr mit zwei Neuerungen an den Start: Zum einen richten sich die Bewertungskriterien stärker an den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit aus. Zum anderen wird der Auswahlprozess durch einen Online-Pitch interaktiver. DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz: „Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen im Deutschlandtourismus. Ihre Bedeutung für eine zukunftsorientierte Tourismusentwicklung wird sich auch in den Kriterien widerspiegeln.“ Bewertet werden sowohl Soziale Nachhaltigkeit & Qualität, Ökonomische Nachhaltigkeit & wirtschaftliche Effekte als auch Ökologische Nachhaltigkeit. Wichtigstes Kriterium bleibt der Innovationsgrad. Eine Expertenjury begutachtet zunächst alle Wettbewerbsbeiträge und wählt die zehn besten Bewerbungen aus. Im Rahmen eines öffentlichen Online-Pitches haben die TOP 10 dann die Chance, die Jury und das Online-Publikum von dem eigenen Projekt zu überzeugen. Das Publikum wählt eines der zehn Projekte direkt ins Finale. Anschließend nominiert die Jury die weiteren Finalisten. Sie gehen ins Rennen um drei Jurypreise und den ADAC-Publikumspreis, über den eine weitere Online-Abstimmung entscheidet.
Quelle: Deutscher Tourismusverband e.V.

Anzeige: TV Studio in Köln Mülheim mieten