Tourismus in Deutschland im April 2023

169

Im April 2023 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 40,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 12,4 % mehr als im April 2022, in dem noch zahlreiche Einschränkungen das Reisen erschwerte. Das Vorkrisenniveau wurde fast wieder erreicht: Gegenüber April 2019, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie, lagen die Übernachtungszahlen nur noch um 0,2 % niedriger.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg im April 2023 gegenüber dem Vorjahresmonat um 9,9 % auf 33,9 Millionen. Das waren 2,6 % mehr Übernachtungen als im April 2019. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28,5 % auf 6,3 Millionen, lag aber damit noch 13,2 % unter dem Vorkrisenniveau von April 2019.

Die Zahl der Geschäftsreisenden stieg mit dem Wegfall von Messebeschränckungen im Februar 2023 deutlich an. In den nächsten Monaten, spätestens im Herbst 2023, sollten die Übernachtungszahlen aus dem Jahr 2019 wieder erreicht werden.
Bild: Pixabay

Anzeige: Veranstaltungsmöglichkeiten am Fühlinger See in Köln