Dr. Birgit Meyer zum „Ehrenmitglied der Cäcilia Wolkenburg“ ernannt

44

Sie hat unter widrigsten Umständen hervorragende Kulturarbeiten mit internationaler Strahlkraft geschaffen und mit großem persönlichen Engagement dazu beigetragen, Köln als Kulturstadt im In- und Ausland weiteres Renommee zu verleihen: Für ihren außerordentlichen Einsatz ist die ehemalige Kölner Opernintendantin Dr. Birgit Meyer zum „Ehrenmitglied der Cäcilia Wolkenburg“ ernannt worden. Die
Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg und der Kölner Männer-GesangVerein haben die Auszeichnung am heutigen Sonntag im Rahmen ihres Sommerfestes in der Wolkenburg verliehen.

Gerd Schwieren (Präsident des Kölner Männer-Gesang-Vereins) verwies bei der Begrüßung der zahlreich erschienenen Gäste auf den großen Einsatz der international renommierten Intendantin, die das Kölner Opernhaus von 2012 bis 2022 geleitet hat. Dr. Birgit Meyer hatte die Kölner Oper in sehr schweren Zeiten übernommen und dafür gesorgt, dass in einer zum „Opernhaus“ umfunktionierten Messehalle international beachtete Stücke entstehen konnten, die in den großen Häusern der Welt zu Gast waren. Jürgen Nimptsch (Baas der Cäcilia Wolkenburg) erinnerte daran, dass Dr. Birgit Meyer als die Kulturschaffende die Oper Köln weiter in die Mitte der Gesellschaft geführt habe: „Menschen, die noch nie in einem Opernhaus waren, wurden gezielt in Projekten angesprochen und gewonnen. Kinder, Menschen mit Handicaps, ältere Menschen und einfach auch viele, die geglaubt hatten, Oper wäre nichts für sie, kamen neu ins Publikum.“ Er hob weiterhin Dr. Birgit Meyers Leistungen während der extrem herausfordernden Zeiten der Pandemie, in der weltweit das Kulturleben nahezu zusammengebrochen war, hervor: In diesen Zeiten sei es ihr gelungen, im Staatenhaus dieses Leben mit ihren Produktionen aufrechtzuerhalten und Stücke auf die Bühne zu bringen, die vielen Menschen zu Herzen gingen und die zeigten, wie wichtig es ist, Kultur lebendig bleiben zu lassen.

Anzeige: Veranstaltungsmöglichkeiten am Fühlinger See in Köln

Chorbeiträge des Kölner Männer-Gesang-Vereins umrahmten die feierliche Ernennung. Die Auszeichnung zum „Ehrenmitglied der Cäcilia Wolkenburg“ wird nur sehr selten verliehen. Als einzigem Intendanten wurde der Ehrentitel bislang Michael Hampe zuteil, der das Kölner Haus von 1975 bis 1995 geleitet hat und die Oper Köln weltweit bekannt machte. Für die Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg und den Kölner Männer-Gesang-Verein hat Dr. Birgit Meyer auch persönlich eine wichtige Bedeutung: In den beiden Pandemie-Jahren 2021 und 2022 rettete die damalige
Opernintendantin die Aufführungen des Divertissementchens. „Sie übernahm Verantwortung, die wir in diesen beiden Jahren aufgrund der wirtschaftlichen Risiken alleine nicht hätten übernehmen können“, betonte Jürgen Nimptsch, Baas der Cäcilia Wolkenburg.
Quelle: PR Agentur Public Cologne in Köln