Reisemobil Stellplätze Europa

120

Der Reisemobil-Tourismus boomt trotz Corona, denn in den eigenen vier rollenden Wänden ist das Infektionsrisiko überschaubar gering. Touristisches Erleben, kombiniert mit gesundheitlich richtigem Verhalten ist gerade bei Reisen mit dem Wohnmobil erfreulich unkompliziert und epidemiologisch relativ sicher.

Leider sind wohl auch wegen Corona die Preise der Reisemobil-Stellplätze häufig angepasst – sprich teurer- geworden. Das Mobil Total Datenrechercheteam hat sehr intensiv nachgeforscht und gut 2.500 Wohnmobilstationen mit neuen Preisen aktualisiert. Auch über 500 Reisemobilhäfen mit insgesamt über 8.000 Stellplätzen wurden europaweit neu aufgenommen. Der Service ist auch deutlich verbessert worden. Jetzt werden in den Mobil Total Stellplatz-Katalogen alle Reisemobil-Stationen mit einem Link hinterlegt, so dass mit nur einem Klick der gesuchte Stellplatz sofort in Google-Maps erscheint. Dort wird der Stellplatz und seine Umgebung – mit praktischen Hinweisen vom Bäcker bis hin zum nächsten Geldautomat – auf der Landkarte exakt angegeben und kann auch als Satelliten-Foto plastisch und bis ins Detail zoombar angezeigt werden. Das interne Navigationssystem führt anschließend bequem zum Wunschplatz. Mobil Total wird dadurch noch attraktiver und nutzerfreundlicher. Bewährt hat sich das System, den Reisemobil Stellplatz-Katalog Europa in einzelne, praktisch zu handhabende Länder-Kataloge aufzuteilen, die dann jeweils separat sehr preiswert von der Homepage www.mobiltotal.de herunter geladen werden können. Dadurch sucht man nicht im großen Datenpaket, sondern kann schnell und gezielt seinen Reise-Prioritäten nachgehen. Mobil Total Nr. 1/22 ist ab dem 04. März 2022 online. Der Gesamtkatalog Europa kostet 6,- Euro, die einzelnen Länder-Kataloge kosten jeweils 1,15 Euro. Adresse zum Herunterladen: www.mobiltotal.de
Quelle: Mobil Total / Bild: Pixabay