Passagieraufkommen im November 2023

885

Die deutschen Flughäfen begrüßten im November 2023 rund 14,28 Millionen an- und abfliegende Passagiere. Das Passagieraufkommen geht gegenüber dem Vormonat deutlich zurück (ca. -6 Mio. Passagiere). Gegenüber dem Vorkrisenniveau von 2019 liegt die Recovery-Rate bei 81,2 Prozent. Europaweit liegt das Aufkommensniveau um mehr als 10 Prozentpunkte höher.

Der November im Blick – Rückläufige Recovery-Rate im Passagierverkehr
Die Nachfrage im innerdeutschen Luftverkehr lässt im November 2023 mit 2,07 Mio. zum Vormonat Oktober sichtbar nach (knapp -200.000 Pax). Im Vergleich zum November 2019 fehlen fast die Hälfte der Passagiere (-44,0%). Im Vergleich zum Vorjahr wächst dieses Marktsegment um +12,6%.
Mit der Flugplanumstellung geht der Anteil des Europa-Verkehrs besonders stark zurück. Im November können lediglich 9,11 Millionen Passagiere in diesem Segment gezählt werden (mehr als -5 Mio. Pax weniger). Im Vergleich zum Vorjahr sind das +12,8%, die Recovery-Rate zu 2019 liegt bei 87,1%.
Absolut geht die Interkont-Nachfrage im Vergleich zum Oktober zurück (ca. -536.000 Passagiere), legt anteilig am gesamten Verkehrsaufkommen im Winterflugplan allerdings zu. Gegenüber dem Vorjahresmonat wächst dieses Marktsegment im November 2023 mit +16,3% auf 3,06 Mio. Passagiere. Im Vergleich zum November 2019 liegt die Recovery-Rate bei 91,2% der Passagiere.

Das Jahr im Blick – stetiges Wachstum über die Sommermonate, verringerte Dynamik im Winterflugplan
Von Januar bis November 2023 wurden an den deutschen Flughäfen 183,62 Millionen Passagiere (an+ab) gezählt. Das sind zum Vorjahreszeitraum +20,0% mehr Passagiere. Während in ganz Europa bereits 9 von 10 Passagieren zurück sind, erreicht die deutsche Recovery-Rate einen Wert von nur 78,7% ggü. Jan-Nov 2019. Trotz des positiven Trends liegt Deutschland weiterhin am unteren Ende der großen europäischen Luftverkehrsmärkte. Hohe Ticketpreise und hohe Standortkosten verhindern eine bessere Erholung.

So verteilen sich die drei Marktsegmente im Jahresverlauf:
21,43 Millionen Passagiere flogen innerdeutsch (+24,0% zum Vorjahr), gegenüber Jan-Nov 2019 ist das weniger als die Hälfte (49,8%).
126,79 Millionen Passagiere sind im Europa-Verkehr an den deutschen Flughäfen unterwegs (+16,4% zum Vorjahr, gegenüber Jan-Okt 2019 sind es 84,7%).
DieInterkont-Nachfrage (35,0 Millionen Paxe) wächst mit +32,3% zum Vorjahr und treibt die Erholung mit der dynamischsten Recovery-Rate (gegenüber Jan-Nov 2019 sind es 87,0%).
Quelle: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) e.V.

Anzeige: Eventüberdachung von skyliner