Neuer Streik bei der Bahn am 12. März 2024

1252

Da die Bahn die von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gesetzte Frist, bis zum 10. März 2024, 18:00 Uhr, ein schriftliches Angebot zu unterbreiten, unverrichteter Dinge hat verstreichen lassen, setzt die Bahn in den Augen der Gewerkschaft die Provokation fort und zwingt die GDL unweigerlich und zum Leidwesen der Bahn-Kunden die Auseinandersetzung fortzuführen!

Um ihren Forderungen den offensichtlich notwendigen Nachdruck zu verleihen, ruft die GDL Mitglieder nun zum sechsten Mal von Dienstag, den 12. März 2024, 2:00 Uhr, bis Mittwoch, den 13. März 2024, 2:00 Uhr, zu einem Streik auf.

Die Bahn hat die Lokführergewerkschaft GDL währenddessen am 10. März erneut zu Tarifverhandlungen eingeladen. Die Bahn sagte dabei ausdrücklich zu, im Gesprächsverlauf Angebote und Lösungen direkt am Verhandlungstisch zu erörtern und zu unterbreiten, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitgeberseite.

Für den Streik wird die Bahn sehr wahrscheinlich mit einem Grundangebot die Streikfolgen abmildern. Aus der Erfahrung heraus muss auch am Mittwoch in den Vormittagsstunden mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden.
Bild: Pixabay

Bahn klagt gegen Wellenstreik der Lokführergewerkschaft

Anzeige:
Sie planen ein Event und machen sich Gedanken darüber, dass nicht alle Teilnehmer an einem Ort zusammenkommen können – ob aus gesundheitlichen, zeitlichen, räumlichen oder vielleicht auch Budgetgründen?