Beherbergungsbetriebe verzeichnen mehr Übernachtungen

985

Die Branche normalisiert sich weiter. Im Februar 2024 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 28,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 6,9 % mehr als im Februar 2023. Das war der höchste Februar-Wert seit 2020, als es 29,9 Millionen Übernachtungen gegeben hatte.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg im Februar 2024 gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,3 % auf 23,1 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg um 5,1 % auf 5,1 Millionen.

Von Januar bis Februar 2024 konnten die Beherbergungsbetriebe insgesamt 53,3 Millionen Übernachtungen verbuchen. Das waren 5,9 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland stieg dabei um 5,6 % auf 43,9 Millionen. Bei den Gästen aus dem Ausland stieg die Zahl um 7,8 % auf 9,4 Millionen.
Quelle: Statistisches Bundesamt / Bild: D.S.

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf