Stadtrat beschließt Bettensteuer für Düsseldorf

63

Mit dem 1. Januar 2024 führt Düsseldorf eine Bettensteuer ein. Überall da, wo Touristen oder Geschäftsreisende in Düsseldorf ihr Haupt zur Ruhe legen, sollen 3 Euro pro Nacht für die Stadtkasse kassiert werden. Lediglich Minderjährige sind von der Abgabe verschont. Eigentlich sollten es 5 Euro pro Übernachtung werden, allerdings konnten sich die Gierigen im Stadtrat nicht durchsetzen. Prozentual bedeutet der feste Betrag von 3 Euro, dass der Monteur in seiner Unterkunft, für die er 30 Euro die Nacht bezahlt, eine Mehrbelastung von satten 10% hinnehmen muss. Besser schneidet da der Geschäftsreisende mit üppiger Reisekasse bei einer Nacht im Breidenbacher Hof an der KÖ oder im Hyatt im Medienhafen für 600 Euro pro Übernachtung ab. Sein Budget wird nur mit 0,5% belastet.
Bild: D.S.

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf