Neues aus der Air France Bordküche

776

Air France setzt die Aufwertung ihrer Produkte und Services in der Premium Economy Class fort: Seit wenigen Wochen kreiert erstmals ein französischer Spitzenkoch mit Michelin-Stern die Menüs in dieser Reiseklasse. Für Langstreckenflüge ab Paris-Charles de Gaulle hat der mit einem Michelin-Stern, dem Titel „Meilleur Ouvrier de France“ und der „Trophäe für kulinarische Exzellenz“ von Gault et Millau ausgezeichnete Chef Frédéric Simonin zwei Gerichte gezaubert.

In der Premium Economy stehen ein Lachsrisotto mit Orzo-Nudeln, Wilddill und Zitronensauce sowie ein Trofie-Nudelauflauf mit Steinpilzen und Haselnüssen neu auf dem Speiseplan. Bei der Zubereitung der Menüs hat Frédéric Simonin mit Servair, einem Anbieter von Bordverpflegung, zusammengearbeitet und frische, lokale und saisonale Produkte sowie Fisch aus nachhaltiger Fischerei ausgewählt. Zu jeder Mahlzeit genießen die Passagiere außerdem eine große Auswahl an Getränken, mit oder ohne Alkohol, einschließlich einer Wein- und Champagnerkarte, die von dem Experten Paolo Basso, World’s Best Sommelier 2013, für Air France zusammengestellt wurde.
Mehr über die Premium Economy von Air France

Anzeige: Messezimmer in Düsseldorf