Henning Krautmacher neuer Stargast bei Himmel und Kölle

487

Staffelübergabe bei Kölns Erfolgsmusical „Himmel und Kölle“: Nachdem der Comedian und Moderator Guido Cantz seit der Wiederaufnahme-Premiere im Herbst als sächselnder Taxifahrer brilliert hat, trumpft das gefeierte Stück in der zweiten Spielzeithälfte mit einem weiteren Kölner Promi auf – und der ist bis weit über die Grenzen der Stadt hinaus nicht minder bekannt.

Ex-Höhner-Frontmann Henning Krautmacher wird die Gäste ab Februar 2024 bei ausgewählten Vorstellungen mit ganz besonderen Kurzauftritten überraschen. Bei der turbulenten Szene im „Lommi“ steht das Musiker-Urgestein an einigen Abenden höchstpersönlich hinter dem Tresen. Unter anderem als Köbes tritt Krautmacher in einigen Shows auf, aber natürlich geht es auch um Musik. Mehr wird noch nicht verraten.

Krautmacher zeigt sich wieder mit Schnäuzer
„Ich freue mich sehr auf die Auftritte bei diesem großartigen Musical“, verrät Henning Krautmacher und bekennt sich als „Himmel und Kölle“-
Fan der ersten Stunde. „Seitdem ich das Stück zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich den Traum, einmal auf der Bühne mit dabeizusein.“

Keine Frage, dass die Musical-Macher um das Produzenten-Team Marc Schneider und Frank Blase ihm diesen Wunsch gern erfüllt haben: „Wir alle sind sehr stolz darauf, dass Henning unsere Vorstellungen mit seinem unnachahmlichen Showtalent bereichert“, sagt Frank Blase.
Sorgen, dass das kölsche Urgestein nicht zu erkennen sein könnte, sind übrigens unbegründet: Bei seinen Kurzauftritten wird Henning
Krautmacher, der sich nach seinem Ausscheiden bei den Höhnern den charakteristischen Schnäuzer abrasiert hat, mit seinem gezwirbelten
Markenzeichen auftreten.

Spielzeit bis Ende April
Seit der Wiederaufnahme-Premiere im Herbst wird die rasante Story um den naiven Provinzpfarrer Elmar, der nach Köln versetzt wird und einen nächtlichen Höllentripp durch die sündige Großstadt erlebt, allabendlich mit Standing Ovations gefeiert. Noch bis Ende April 2024 ist die mehrfach ausgezeichnete Erfolgsproduktion aus der Feder der beiden Satireautoren Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob sowie des Komponisten Andreas Schnermann in der Volksbühne am Rudolfplatz zu sehen.
Tickets und Infos unter: www.himmelundkoelle.de

Quelle: PR Agentur Public Cologne in Köln / Bild: Thilo Schmülgen