Zutritt zur ITB 2022 nur mit digitalem EU-Zertifikat?

Zutritt zur ITB 2022 nur mit digitalem EU-Zertifikat?

Aussteller und Besucher der ITB 2022 in Berlin sollten vor der Buchung von Flügen und Hotelzimmern die Verordnungslage, die den Zutritt zur Messe regelt, im Auge behalten. Vom 09. März bis zum 13. März 2022 will sich die Reisebranche wieder unter dem Funkturm in Berlin zur ITB treffen. Die aktuelle Verordnungslage könnte zahlreichen Ausstellern und Besuchern einen Strich durch die Rechnung machen.

Auf der Internetseite der ITB steht zur Zeit zu den Hygiene und Sicherheitshinweisen unter dem Punkt:
„Unter welchem Modell wird die kommende ITB Berlin stattfinden?“
folgendes:
„Anlässlich der aktuellen Verordnungslage erhalten bis auf weiteres nur noch vollständig geimpfte oder genesene Teilnehmer*innen Zugang zu Veranstaltungen (2G-Regel).
Somit müssen auch Aussteller*innen und Besucher*innen der ITB Berlin 2022 nach der aktuellen Rechtslage entweder kürzlich genesen oder mit einem in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoff vollständig geimpft sein und dies mit einem digitalen EU-Zertifikat nachweisen.“
Quelle: ITB Berlin

Dies bedeutet für die meisten internationalen Aussteller und Besucher, das bei der aktuellen Rechtslage ein Betreten der Messe ohne digitalem EU-Zertifikat nicht möglich sein wird.

Es ist zwar zu vermuten, dass hier nachgebessert wird. Stand heute sollte die aktuellen Rechtslage aber als Grundlage für die Planung der Messe angesehen werden.
Claudia Dallmer, PR-Assistent der ITB, stellt hierzu eine Umwandlung von Impfbestätigungen in Impfausweise mit Gültigkeit für den Messebesuch der ITB 2022 in Aussicht.
Details dazu sollen in Kürze folgen.

Hier geht es zu den Hygiene- und Sicherheitshinweisen der ITB
Bild: ITB

Reklame:
Auf Business-Travel.de ab 47,50 Euro im Monat werben – jetzt Partner werden!

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )