Zum ersten Mal nach Australien – Welche Städte lohnen sich?

Zum ersten Mal nach Australien – Welche Städte lohnen sich?

Australien bietet alles, was Touristen und Abenteurer sich unter einem großartigen Urlaub vorstellen. Wunderschöne Städte, endlose Dünen und Strände, interessante Mienen sowie zahlreiche Plantagen und Bauernhöfe. Da ist es nicht so einfach, sich für nur eine Stadt zu entscheiden. Wir fassen unsere top 5 Städte in Australien für dich zusammen. Zusätzlich erklären wir dir, wie du dein Visum Australien beantragen kannst – und das ganz bequem und einfach online.

Reisen innerhalb Australiens

Sicher ist dir bewusst, dass Australien kein günstiges Land ist. Besonders Reisen innerhalb des Landes kann ganz schön ins Geld gehen. Wenn du ans Reisen mit dem Zug gewöhnt ist, musst du dich auf heftige Preise und lange Reisezeiten einstellen; besonders, wenn du quer durchs Land reisen möchtest. Wir empfehlen daher, dass du dich bereits in Deutschland um einen Mietwagen kümmerst. Viele deutsche Anbieter buchen dir einen Mietwagen vor Ort, den du entweder direkt am Flughafen oder anderen Stationen abholst. Schließe auf jeden Fall eine Voll-Kasko-Versicherung bei deinem deutschen Anbieter ab. Diese gibt es bereits für 8,00 € am Tag. Warum? Steinschläge sind in Australien die Norm. Sie sind in einer normalen Versicherung jedoch nicht abgedeckt. Die Investition lohnt sich!

Schauen wir uns nun die verschiedenen Städte an, die eine Reise wert sind.

Perth / Fremantle

Die Hauptstadt des Bundesstaates Western Australia liegt abgeschottet von den anderen Großstädten am westlichen Ende des Landes. Touristen finden im Vergleich nur selten ihren Weg dorthin – doch sie verpassen was, den Perth und die Region haben viel zu bieten. Die Strände sind perfekt zum Surfen und laden an ruhigen Tagen zum Schnorcheln ein. Im Norden der Stadt gibt es viele Wüstenzungen, die du besuchen solltest. Gen Süden wird das Gebiet grüner und grüner und ist übersäht von Bauernhöfen und Plantagen. Perfekt zum Fahrradfahren und Wandern. Neben interessanten Mienen, die sich von Besucherplattformen aus bestaunen lassen, sind auch Walschulen von einem Boot aus zu bewundern. Lass dir zudem Fremantle und die lokalen Spezialitäten nicht entgehen! Wenn dir Blumen gefallen, buchen deinen Trip zur 24. World Orchid Conference, die 2023 in Perth stattfinden wird.

Sydney

Natürlich ist die bekannteste Sehenswürdigkeit Sydneys das berühmte weiße Opernhaus, das imposant am Meer liegt. Auch den Bondi-Beach kennen viele aus dem Fernsehen und möchte sich dort nach einem heißen Tag abkühlen. Sydney ist eine turbulente und kulturelle Stadt, die neben wunderschönen Parkanlagen auch leckere Restaurants und diverse Freizeitaktivitäten bietet.

Melbourne

Melbourne wird von vielen „altes Europa“ genannt. Der Name lehnt sich an die vielen kleinen Gassen an, die sich durch die Stadt ziehen. Diese sind bestückt mit familiengeführten Restaurants und Bistros. Kunstliebhaber fühlen sich in der Szene ebenfalls willkommen und können Straßenkunst sowie hunderte von Galerien besuchen. Das Nachtleben ist absolut einzigartig. Doch auch die umliegenden Parks mit phänomenalen Wasserfällen sind ein Grund, Melbourne anzusteuern.

Brisbane / Gold Coast

Wenn du in türkisfarbenem Meer schnorcheln möchtest, ist Brisbane die richtige Adresse für dich. Easy-Living ist hier die Norm, was du an den vielen Yoga- und Pilates-Studios bemerken wirst. Perfekt, um deine Seele baumeln zu lassen. Gold Coast ist einen Tagestrip wert! Die Stadt ist berühmt für ihre endlosen Sandstrände und perfekten Surf-Wellen. Besonders interessant sind die verschlungenen Binnenkanäle und Wasserwege.

Hobart

Hobart ist den wenigsten bekannt. Dabei ist es die Hauptstadt der Insel Tasmanien. Du wirst dich an dieser Stadt nicht sattsehen können. Sie ist eine perfekte Mischung aus europäischer und australischer Kultur sowie Architektur. Besonders die Märkte sind ein absolut einzigartig faszinierendes Erlebnis. Die umliegende Bergkette lädt zum Wandern ein und bietet fantastische Ausblicke.

In wenigen Schritten zum Australien Visum

Hast du schon eine oder mehrere Städte im Auge? Dann kannst du es sicher kaum erwarten, deinen Urlaub zu buchen. Bevor du dir Hotels anschaust, solltest du jedoch zunächst dein Visum Australien beantragen. Ohne wirst du nämlich nicht ins Land gelassen. Das Beantragen dieses Visums ist jedoch ganz einfach. Du kannst es sogar bequem von zu Hause aus machen, ohne die Botschaft zu besuchen.

Bevor du dein Visum beantragst, überprüfe deinen Reisepass. Dieser muss bei Reisebeginn noch mindestens sechs Monate gültig sein. Neben deinem gültigen Reisepass benötigst du zum Beantragen außerdem eine gültige Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie eine Kredit-/Debit-Karte, um die Gebühren gleich zu bezahlen. Beim Ausfüllen müssen deine persönlichen Daten mit denen in deinem Reisepass übereinstimmen. Ansonsten wirst du an der australischen Grenzkontrolle abgelehnt. Dein Visum ist 12 Monate gültig, sobald es genehmigt wurde. Wenn du in dieser Zeit mehr als einmal nach Australien reisen möchtest, kannst du gleich ein Visum zur mehrmaligen Einreise beantragen. Andernfalls genügt ein Visum zur einmaligen Einreise. Beide erlauben es dir, dich pro Trip bis zu 90 Tage am Stück in Australien aufzuhalten.

Sobald dein eVisum genehmigt wurde, erhältst du deine Bestätigung an die von dir angegebene E-Mail-Adresse. Achte also darauf, dass du sie richtig angibst. Diese Bestätigung solltest du in digitaler und mehrfach gedruckter Form während der gesamten Reise bei dir tragen. Die Grenzkontrolle benötigt eine gedruckte Bestätigung, um dein Visum zu genehmigen. Erst wenn dein Visum an der Grenzkontrolle genehmigt wurde, wird es mit deinem Reisepass verknüpft. Zusätzlich benötigt die Grenzkontrolle eine IPC (Incoming Passenger Card). Diese wird dir im Flieger vom Flugpersonal bereitgestellt. Du kannst sie auch nach der Landung ausfüllen. In dieser Karte gibst du die Adresse deiner Unterkunft während deines Aufenthaltes an, eine Kontaktperson im Land, sowie Bargeld- und Zollerklärungen.

Übrigens: Wenn sich deine persönlichen Daten nach deiner Beantragung ändern, ist es wichtig, diese mit dem australischen Innenministerium zu teilen. Ansonsten kannst du an der Grenzkontrolle abgelehnt werden. Wichte Daten sind beispielsweise deine E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Beziehungsstatus. Um die Grenzen besser zu schützen ist es auch möglich, dass du gesundheitliche Zertifikate vorlegen musst.

CATEGORIES
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )