“Visit Year Thailand 2009” eine Chance für das Königreich?

Erneuter politischer Tumult in Thailand hinderte die Tourism Authority of Thailand (TAT) nicht daran, eine großzügige Party mit geladenen Medienvertretern und Reiseagenten aus der ganzen Welt zu org

Erneuter politischer Tumult in Thailand hinderte die Tourism Authority of Thailand (TAT) nicht daran, eine großzügige Party mit geladenen Medienvertretern und Reiseagenten aus der ganzen Welt zu organisieren, um den Start von “Visit Year Thailand 2009″ zu feiern. „Ich danke den Gästen, die zu diesem Ereignis gekommen sind“, begrüßte Phornsiri Manoharn, Gouverneur der Tourism Authority of Thailand am 8. Oktober die Anwesenden.

Die 1.049 geladenen Gäste, darunter 320 aus Europa, bleiben eine Woche im Land und werden das nördliche, nordöstliche und südliche Thailand bereisen, um sich davon zu überzeugen, dass die Situation im kompletten Königreich völlig normal ist.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


„Verbreiten Sie bitte die Nachricht das Reisende überall im Land – und auch in Gebiete Bangkoks außerhalb des Regierungsbezirkes – ohne Probleme reisen können“, erklärt Tourismus und Sport-Minister Weerasak Kowsurat während der Eröffnungsfeier.

Der Minister erkannte jedoch an, dass die Tourism Authority of Thailand und alle im Tourismus beschäftigen Menschen stärker daran arbeiten müssten, um ausländische Touristen in das Land zu holen und ihr Vertrauen wieder zu gewinnen.

Aber er drückte auch sein Vertrauen zur Fähigkeit Thailands aus, zur Normalität zurückzukehren.”Unser Land hat ein großes Potential in der Tourismus-Entwicklung mit 14 neuen, einzigartigen und viel versprechenden Tourismus-Destinationen”, sagte Kowsurat.

In einer anderen Erklärung hob ein Sprecher vom thailändischen Außenministerium hervor, dass Ausländer bisher nicht in die politischen Konflikte involviert waren, und dass der durch Demonstrationen und Unruhen betroffene Bereich sich auf ein 1 Quadratkilometer großes Gebiet begrenzt.

Das Leben geht wie gewohnt in anderen Teilen des Landes und Bangkok weiter. “Politische Gewalttätigkeit ist in der Tat eine Besorgnis, wenn nicht eine bedauerliche Situation. Jedoch, wie in anderen Demokratien, haben thailändische Menschen die Freiheit, sich zu versammeln und gegen Regierungen zu demonstrieren”, trug er bei.

Das “Visit Year Thailand 2009” kann eine Gelegenheit für die Tourism Authority of Thailand sein, um mehr Kapital für die Förderung zu erlangen. Viele Road-Shows werden weltweit organisiert, unterstützt von Thai Airways. Apinan Sumanaseni, Präsident von Thai Airways International sagte vor dem Publikum Unterstützung für die Tourismusindustrie zu, insbesondere durch “Amazing Thailand” ein Flug-Paket für ausländische Fluggäste.

Die Fluggesellschaft hofft nun, dass “Visit Year Thailand 2009” helfen könne, sinkende Passagierzahlen aufzufangen. Wie in der Bangkok Post berichtet, hat sich der Passagierladefaktor von Thai Airways innerhalb kurzer Zeit auf einen Wert von unter 70% reduziert. Pandit Chanapai, Thai Airways Vizepräsident Sales und Marketing, “Die Situation hat sich entgegen unseren Erwartungen immer weiter verschlechtert”. Thai Airways untersucht jetzt die Möglichkeit, Flugfrequenzen auf einigen Strecken für den kommenden Winter zu reduzieren.

Aus dem Englischen von Detlef Trzolek, eTN

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )