Verbesserung der Barrierefreiheit um die Zukunft der Tourismuswirtschaft zu sichern

Verbesserung der Barrierefreiheit um die Zukunft der Tourismuswirtschaft zu sichern

Am 28. November 2017 trafen sich in Deidesheim im Rahmen einer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Veranstaltung Vertreter der Tourismusbranche und Behindertenorganisationen zum Thema „Barrierefreies Planen und Bauen“ für touristische Leistungsträger.

Rainer Brell, selbst Betroffener und Mitarbeiter in dem zusammen mit seinen Neffen geführten Genussgasthof Fuldaquelle sieht sich durch die Veranstaltung darin bestätigt, dass barrierefreies Planen und Bauen genauso wichtig ist wie die Bereitstellung verlässlicher Informationen darüber. Hoteldirektor Oliver Brell ergänzt: „Dankbar nehme ich viele interessante Informationen dieser Veranstaltung mit, denn in weiteren Umbaumaßnahmen, die anstehen, lassen sich leicht positive Veränderungen im Genussgasthof realisieren.“

Die Veranstaltung war so gut wie ausgebucht. Die Besucher*innen kamen aus verschiedenen Branchen sowie aus der öffentlichen Verwaltung. Der größte Anteil der Teilnehmer ist im Bereich des Destinationsmanagements und –marketings und im Gastgewerbe – also Beherbergungsbetriebe und Gaststätten – aktiv. Die Teilnehmer kamen aus Hessen sowie aus zahlreichen verschiedenen rheinland-pfälzischen Destinationen. Somit konnte das Netzwerk an Leistungsträgern, die sich im Bereich des Barrierefreien Tourismus engagieren, gestärkt werden.

Dr. Leidner, Vorstandsvorsitzender der NatKo, begrüßt die Verflechtung der verschiedenen Institutionen, die im Bereich des barrierefreien Planens, Bauens und Informierens aktiv sind und setzt darauf, „dass dieser ersten Veranstaltung zur Verbreitung des bundeseinheitlichen Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ weitere ebenso erfolgreiche folgen werden“.

Die NatKo bedankt sich bei den Kooperationspartnern – Pfalz.Touristik e.V., Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen (in Trägerschaft der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz) – für die gute Zusammenarbeit.

Bei Fragen zur Veranstaltung und zum Kennzeichnungssystem und Informationssystem „Reisen für Alle“ steht Ihnen die Geschäftsstelle der NatKo (Tourismus für Alle Deutschland e.V., Fleher Straße 317a, 40223 Düsseldorf, Tel. 0211 33 68 001, info@natko.de) gerne zur Verfügung.
Bild: Pixabay

CATEGORIES
TAGS
Share This