Umzug nach Schönefeld kann beginnen

Termingerechte Bereitstellung von Büroflächen, Lounges und Hangar für Tempelhofer GAT-Verkehre / Business Aviation erhält Premiumlage auf dem BBI.

Termingerechte Bereitstellung von Büroflächen, Lounges und Hangar für Tempelhofer GAT-Verkehre / Business Aviation erhält Premiumlage auf dem BBI.
Mit der bevorstehenden Schließung des Flughafens Tempelhof zum 31. Oktober 2008 vollziehen die Berliner Flughäfen den ersten Schritt zur Konzentration des hauptstädtischen Flugverkehrs am Standort Schönefeld/BBI. Während die Linienverkehre nach Tegel umziehen, wird die Generell Aviation (GAT) in Schönefeld untergebracht. Insgesamt 7,5 Millionen Euro haben die Berliner Flughäfen in die Erweiterung und Modernisierung der Schönefelder GAT-Anlagen investiert. Unter anderem wurde ein zweistöckiges Bürogebäude mit einer Nutzfläche von 1.000 qm errichtet, das bestehende GAT-Terminal erweitert und modernisiert sowie ein neuer Hangar mit einer Nutzfläche von 2.800 qm gebaut.

Laut Schließungsbescheid für den Flughafen Tempelhof sind die Berliner Flughäfen verpflichtet, die GAT-Ersatzbauten in Schönefeld bis zum 15. Juni 2008 fertig zu stellen. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen: “Die Ersatzbauten stehen. Der Umzug unserer Business-Aviation-Kunden von Tempelhof nach Schönefeld kann jetzt termingerecht starten. Die Business Aviation erhält mit dem erweiterten GAT eine Premiumlage auf dem Hauptstadt-Airport BBI.”

www.berlin-airport.de

CATEGORIES
TAGS
Share This