Umsatz bei deutschen Luftfahrtunternehmen stieg 2007 weiter an

Die deutschen Luftfahrtunternehmen haben auch im Jahr 2007 ihre Umsätze gesteigert.

Die deutschen Luftfahrtunternehmen haben auch im Jahr 2007 ihre Umsätze gesteigert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, nahmen ihre Luftfahrtumsätze um 4,9% gegenüber dem Vorjahr auf 25,2 Milliarden Euro zu. Der Personalbestand bei den Unternehmen stieg dagegen nur leicht: Mit rund 59 600 Personen waren 0,4% mehr Arbeitskräfte im Luftfahrtbereich tätig als 2006.

Der Umsatz stammt mit einem Anteil von 87% vor allem aus der Personenbeförderung, weitere 13% wurden mit dem Befördern von Gütern erzielt. Der Umsatz der deutschen Unternehmen stieg im Personenverkehr (+ 5,8%) an, dagegen sank der Umsatz im Güterverkehr um 0,9%.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Der Personalbestand verteilt sich ungefähr gleich auf fliegendes Personal (31 896 Beschäftigte, Anteil 53%) und Bodenpersonal (27 733 Beschäftigte, Anteil 47%). Das fliegende Personal, zu dem 9 957 Piloten und 21 939 weitere Crewmitglieder zählten, bestimmte 2007 mit einer Zunahme von 1,0% die positive Entwicklung der Beschäftigtenzahl, während die Zahl der am Boden Beschäftigten um 0,4% abnahm.

Die Unternehmen verfügten 2007 über 1 259 Flugzeuge zur Personen- und Güterbeförderung. Die Zahl der eingesetzten Flugzeuge lag insgesamt um 5,3% niedriger als im Vorjahr, zurückzuführen auf Rückgänge bei kleineren Flugzeugtypen. Dagegen war bei den größeren Flugzeugen mit einem maximalen Startgewicht von mehr als 20 Tonnen eine Zunahme von 1,4% auf 707 Maschinen zu verzeichnen.

www.destatis.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )