Turkish Airlines führt First Class ein

Turkish Airlines bietet jetzt auf ausgewählten Flügen eine First Class an und ermöglicht Passagieren die Wahl zwischen drei verschiedenen Service-Klassen.

Turkish Airlines führt First Class ein

Turkish Airlines bietet jetzt auf ausgewählten Flügen eine First Class an und ermöglicht Passagieren die Wahl zwischen drei verschiedenen Service-Klassen. Die Einführung erfolgt im Rahmen der Flottenerweiterung um insgesamt drei Langstrecken-Jets vom Typ Boeing 777-300ER. Zwei der Flugzeuge, die von der indischen Fluggesellschaft Jet Airways geleast werden, sind bereits im Einsatz. Die dritte soll in Kürze folgen.

Buchbar ist die neue First Class zunächst für die Strecken zwischen Istanbul und Singapur, Hong Kong, Tokyo, London und New York. Die Jets vom Typ Boeing 777 bieten insgesamt 312 Sitzplätze – davon acht in der First Class, 30 in der Business Class sowie 274 in der Economy Class.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Jeder Gast der First Class kommt in den Genuss einer eigenen Suite, eine verschließbare Tür sorgt für absolute Privatsphäre. Für Besprechungen bietet die Suite bei Bedarf darüber hinaus Platz für einen weiteren Fluggast. Die Sitze lassen sich um bis zu 180 Grad neigen und verwandeln sich somit auf Wunsch in ein komplett flaches Bett. Die Länge der Liegefläche beträgt insgesamt 2,10 Meter. Passagieren der First- und Business Class steht darüber hinaus eine exklusive Selbstbedienungsbar mit einer großen Auswahl von Getränken und Snacks zur Verfügung.

Die Einführung der First Class stellt eine weitere Produktinnovation bei Turkish Airlines dar. Erst kürzlich hatte die Fluggesellschaft ein neues Service-Konzept an Bord vorgestellt. Für ihr Bordunterhaltungsprogramm ist das Unternehmen bei der Verleihung der “Inflight Entertainment Awards” vom unabhängigen Marktforschungsunternehmen Skytrax sowie der World Airline Entertainment Association als drittbeste europäische Airline ausgezeichnet worden.

Durch die Erweiterung der Flotte erhöht sich auch das Angebot auf den jeweiligen Flugstrecken. Die Cargo-Kapazität zwischen Istanbul und New York steigt beispielsweise um rund 18 Tonnen. Neben den drei neuen Flugzeugen vom Typ Boeing 777 werden in den kommenden Monaten zwei Jets vom Typ Airbus A330-200 zur Flotte stoßen. Die Gesamtanzahl an Langstrecken-Flugzeugen wächst somit auf insgesamt 19, bestehend aus neun Airbus A340-300, sieben Airbus A330-200 sowie drei Boeing 777-300ER.

Turkish Airlines fliegt aktuell mit einer Flotte von 130 Flugzeugen 140 Destinationen (142 Flughäfen) in 69 Ländern an. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 200 Mal wöchentlich ab Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul ideale Anbindungen in den Nahen Osten, nach Afrika und Asien. Turkish Airlines wurde im Oktober 2007 von Skytrax als Vier-Sterne-Fluggesellschaft ausgezeichnet und ist seit April 2008 Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.thy.com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )