Top-Businessdestination Wien schwächelt

Auch die erfolgsverwöhnte Konferenzmetropole Wien zollt dem Negativwachstum der MICE-Branche Zoll. Die Zahl der Wien-Besucher ist im 1. Quartal 2009 rapide gesunken.

Auch die erfolgsverwöhnte Konferenzmetropole Wien zollt dem Negativwachstum der MICE-Branche Zoll. Die Zahl der Wien-Besucher ist im 1. Quartal 2009 rapide gesunken.

2008 besuchten mehr als 10 Mio. Gäste die Donaumetropole, die seit Jahren als eine der besten Adressen in der MICE-Branche gilt. In den ersten drei Monaten dieses Jahres ging die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,5 % zurück. Vor allem US-Amerikaner (- 27 %) und Briten (- 21 %) kehrten der Kaiserstadt den Rücken. Hochklassige Hotels beklagen aber auch das Ausbleiben der deutschen Nachbarn (- 12 %). Die ohnehin günstigen Zimmerraten wurden von den meisten 5 Sterne-Herbergen auf 4 Sterne-Niveau und oft darunter gesenkt.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Besonders hart trifft es die österreichische Airline AUA. Ihr bleiben nicht nur die gut zahlenden Geschäftsreisenden in der Business Class weg, auch in der “Holzklasse” macht sich die Flaute bemerkbar. Gewonnen hingegen haben die ÖBB mit iihrem exklusiven Railjet-Angebot. Das Wirtschaftsforschungsinstitut WIFO erwartet für den Österreich-Tourismus zwei harte Jahre.
Quelle: www.dmm.travel

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )