Tobis Jüngert verlässt DRV – Hans-Gustav Koch wird Nachfolger

Tobis Jüngert verlässt DRV – Hans-Gustav Koch wird Nachfolger

Tobias Jüngert, Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbands (DRV), verlässt auf eigenen Wunsch den Branchenverband zum 31. Dezember 2008, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. „Präsidium und Vorstand bedauern das Ausscheiden von Tobias Jüngert. Wir haben jedoch Verständnis, dass er eine neue für ihn interessante berufliche Perspektive bei der REWE Touristik nutzt.

Tobias Jüngert, Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbands (DRV), verlässt auf eigenen Wunsch den Branchenverband zum 31. Dezember 2008, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. „Präsidium und Vorstand bedauern das Ausscheiden von Tobias Jüngert. Wir haben jedoch Verständnis, dass er eine neue für ihn interessante berufliche Perspektive bei der REWE Touristik nutzt. Wir danken Tobias Jüngert für seine sehr gute geleistete Arbeit“, sagte DRV-Präsident Klaus Laepple.

Neuer Hauptgeschäftsführer des größten Branchenverbands wird Hans-Gustav Koch. Das DRV-Präsidium hat Kochs Berufung in einer außerordentlichen Sitzung am 25. Juni 2008 beschlossen. Der studierte Betriebswirt und Soziologe arbeitete bereits in verschiedenen Führungsfunktionen bei namhaften Unternehmen der Reisebranche, unter anderem bei der Deutschen Lufthansa, bei TUI und der Deutschen Bahn. Koch übernimmt die DRV-Hauptgeschäftsführung zum 1. Januar 2009. Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, wird er bereits zum 1. Oktober 2008 in die DRV-Geschäftsführung eintreten. DRV-Präsident Laepple: „Ich freue mich, dass wir mit Hans-Gustav Koch einen versierten Branchenkenner für diese wichtige Aufgabe gewinnen konnten und freue mich zugleich auf eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Tobias Jüngert ist seit Januar 2007 als Hauptgeschäftsführer des Deutschen ReiseVerbands (DRV) tätig. Der Diplom-Volkswirt und gelernte Wirtschaftsredakteur trat 2004 als Leiter Kommunikation in die DRV-Geschäftsstelle ein und wurde 2005 zum Geschäftsführer berufen. Seine berufliche Laufbahn hatte ihn nach dem Studium von den Badischen Neuesten Nachrichten (Karlsruhe) über die Südwest Presse (Ulm) und die FVW International (Hamburg) zum DRV nach Berlin geführt.

CATEGORIES
TAGS
Share This