Teilnehmer für Forschungsprojekt gesucht

Teilnehmer für Forschungsprojekt gesucht

Das Forschungsprojekt der Doktorandin Pia Fäth von der University of Stirling in Schottland befasst sich mit den Herausforderungen für Arbeitnehmer bei einer Auslandsentsendung in Länder, in denen eine erhöhte Gefahr durch Terrorismus oder Kriminalität besteht.
Von besonderem Interesse für das Projekt sind hierbei die länderspezifischen Anforderungen an Expatriates und die diesen zur Verfügung stehenden Resourcen, mit welchen diesen Anforderungen begegnet werden kann. Ziel der Studie ist es, ein besseres, praxisorientiertes Verständnis für die Arbeitsbedingungen in risikoreichen Regionen zu bekommen und gleichzeitig Möglichkeiten aufzuzeigen, die das Wohlbefinden solcher Mitarbeiter bessern und den Ablauf einer Auslandsentsendung optimieren können.

Besonders hilfreich wäre die Teilnahme von Expatriates, die entweder gerade in eine gefährliche Region entsandt worden sind, oder vor nicht allzu langer Zeit von dorther zurückgekehrt sind und bereit sind, über ihre “First-hand Experience” zu berichten. Hierbei ist es irrelevant, ob die Auslandsentsendung auf Wunsch der Firmen oder eigenen Wunsch erfolgt ist.

Bei Interesse an dieser Studie oder bei weiterem Informationsbedarf, wenden Sie sich bitte per Email an Frau Pia Fäth (pcf1@stir.ac.uk). Alle Interviewgespräche werden vertraulich und anonym behandelt.
Quelle: EXPAT NEWS GmbH – Nachrichten- und Serviceportal für Reisende, Expats und Auswanderer

CATEGORIES
TAGS
Share This