Tagungsmöglichkeiten im Kölner Zoo

Tagungsmöglichkeiten im Kölner Zoo

Auf der Suche nach ausgefallenen Veranstaltungsmöglichkeiten werden Tagungsplaner im Kölner Zoo fündig. In der ehemaligen Direktorenvilla entsteht aktuell eine multifunktionale Tagungslocation. Sie trägt den Namen „Villa Bodinus“ und ist nach Gründungsdirektor Heinrich Bodinus benannt. Seit wenigen Tagen ist die Fassade nach monatelanger Verhüllung wieder zu sehen, sodass man eine gute Anmutung davon erhält, wie die Villa schlussendlich einmal aussehen wird.

Die Innen- und Außenarbeiten der denkmalgerechten Sanierung laufen seit April 2021. Die Eröffnung ist für Sommer 2022 geplant. Die Baukosten betragen rd. 3 Mio. Euro. Die Stadt Köln hat sichergestellt, dass die strengen Anforderungen des Denkmalschutzes finanzierbar waren.

Die „Villa Bodinus“ wird auf 200 Quadratmetern Nutzfläche Platz für bis zu 50 Gäste bieten. Ein Schwerpunkt liegt auf B2B-Angeboten für Firmen, die in der stilvollen Umgebung einer klassizistischen Villa tagen wollen – und gleichzeitig die exotische Umgebung der über 11.000 Zootiere schätzen.

Übrigens: In dem klassizistischen Gebäude lebten mehr als 150 Jahre die Zoodirektoren. Wer also selbst einmal erleben will, wie diese hier wohnten, hat dazu bald die Chance. Buchungen für Tagungen sind ab sofort möglich unter veranstaltungen@zoogastronomie.de oder 0221 – 76 75 74.
Quelle: Zoologischer Garten Köln / Bild: Pixabay

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )