SWISS hat „Arzt an Bord“-Programm eingeführt

SWISS hat „Arzt an Bord“-Programm eingeführt

Am 1. August 2018 hat SWISS das spezielle Programm der Lufthansa Group für Ärzte eingeführt. Registrierte Ärzte können von der Crew auf der Passagierliste leicht identifiziert und in einem medizinischen Notfall diskret kontaktiert werden.

Swiss International Air Lines (SWISS) bietet neu das so genannte „Arzt an Bord“-Programm der Lufthansa Group an. Registrierte Ärzte werden auf der Passagierliste von SWISS Flügen speziell ausgewiesen und von der Crew persönlich begrüsst.

Ziel des Programms ist es, dass die Crew registrierte Ärzte während des Fluges direkt identifizieren kann, um bei einem medizinischen Notfall schnell und diskret Hilfe bieten zu können ohne dabei andere Passagiere zu stören. Teilnehmende Ärzte werden auch auf Flügen von Lufthansa und Austrian Airlines erkannt, die das Programm bereits seit Längerem anbieten.

Interessierte Ärzte können sich über lufthansa.com/arzt-an-bord für das Programm anmelden. Sie erhalten eine einmalige Gutschrift von Miles & More Meilen, einen Fluggutschein, ein Referenzbuch über Flugmedizin sowie weitere Vorteile im Rahmen des Programms. Bei medizinischer Hilfeleistung für einen Passagier an Bord erhalten Ärzte eine extra Gratifikation von SWISS. Zudem bietet SWISS einen Haftpflichtversicherungsschutz für Ärzte, die Patienten an Bord behandeln.
Bild: Pixabay

CATEGORIES
Share This