Südafrika legt bei den internationalen Einreisen erneut zu

Südafrika legt bei den internationalen Einreisen erneut zu

Von Januar bis Dezember 2018 reisten 10,47 Millionen internationale Touristen nach Südafrika: 1,8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Ein Plus aus Nord-, Zentral- und Südamerika und dem afrikanischen Festland sorgte für weiteres Wachstum nach zwei performancestarken Jahren.

Südafrika hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt: bis 2021 soll die Anzahl der Touristen nach Südafrika um fünf Millionen Urlauber gesteigert werden. So will das Fremdenverkehrsbüro zwischen 2017 und 2021 weitere vier Millionen inter­natio­nale Besucher und eine Million Einheimische für einen Urlaub im Land am Kap gewinnen.

Nach zwei sehr starken Jahren mit zweistelligen Wachstumsraten von 12% in 2017 und 21,5% in 2016 aus Deutschland, hatte das Jahr 2018 gleich zu Start andere Pläne: Die Wasserkrise im Januar 2018 in Kapstadt und dem Western Cape ging einher mit der Hauptbuchungszeit für Südafrika in Europa. Wenige Monate später hat sich die Lage am Kap deutlich entspannt. Kapstadt gilt schon jetzt als Vorreiter im Wassermanagement. Südafrika zeigt sich krisenfest und kann an die hervorragenden Ergebnisse der Vorjahre nahezu anknüpfen. Von Januar bis Dezember 2018 reisten 431.668 Urlauber aus der DACH-Region nach Südafrika, davon 343.229 (-1,8%) aus Deutschland, 58.320 (-1,2%) aus der Schweiz und 30.119 (+1,7%) aus Österreich. Mit einem Plus von 2,4% aus Deutschland und 11,8% aus Österreich für den Monat Dezember startet Südafrika mit einem Aufwärtstrend ins neue Jahr.

Trotz vieler Herausforderungen wurde 2018 zu einem ereignis- und facettenreichen Jahr. TV-Star und Tänzerin Motsi Mabuse warb gemeinsam mit South African Tourism für ihr Heimatland Südafrika. Im Rahmen der Kampagne „Südafrika – Starte jetzt deine Safari!“ führte sie mit vielen Insider-Tipps durch die Kampagnen des Fremdenverkehrsbüros und teilte ihre ganz persönlichen Lieblingsplätze. Ziel war es, Südafrika in seiner ganzen Vielfalt als Ganzjahres­destination zu präsentieren. Als Highlight konnten Nutzer ihr ganz persönliches Südafrika-Video kreieren, das je nach Urlaubsvorlieben individuell zusammengestellt wurde. Gleichzeitig erhielten Reisende dazu passende Inhalte und Top-Listen für ihren perfekten Urlaub.

2018 war auch das Jahr von Nelson Mandela: In diesem Jahr wäre Rolihlahla „Nelson“ Mandela 100 Jahre alt geworden. Ganz Südafrika feierte seinen Landesvater und hat Besucher dazu eingeladen, ihre persönlichen Mandela-Momente zu erleben. Mit einer inter­aktiven Karte konnten Urlauber ihre eigene Madiba-Reise planen. Sie führt Interes­sierte zu jenen Orten, die das Leben des Nobelpreisträgers entscheidend geprägt haben.

Auch 2019 feiert Südafrika ein großes Jubiläum: 25 Jahre Demokratie. Ein Meilenstein für Südafrika der auch gleichzeitig den Grundstein für eine florierende Tourismusindustrie legte. Die Zahl der internationalen Ankünfte hat sich seitdem verdreifacht und liegt heute bei 10,47 Millionen Touristen.

Weitere deutschsprachige Informationen zu Südafrika sind erhältlich unter: www.southafrica.net
Mehr internationale Informationen zum Tourismus in Afrika auf: https://africantourismboard.com/

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )