Sächsisch-Böhmische Schweiz soll nachhaltige Tourismusregion werden

Sächsisch-Böhmische Schweiz soll nachhaltige Tourismusregion werden

Die Leitlinien für die gemeinsame touristische Entwicklung von Sächsischer und Böhmischer Schweiz wurden aktualisiert. Dabei wurde ein wichtiger Akzent beim Thema Nachhaltigkeit gesetzt.
Die Vorstände des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz (TVSSW) und der České Švýcarsko o.p.s. (Gemeinnützigen Gesellschaft Böhmische Schweiz, ČŠ) haben bei einer gemeinsamen Tagung in Dresden einen Arbeitsplan für 2018 verabschiedet und die Weichen für die weitere Zusammenarbeit gestellt. Als neuer Schwerpunkt der gemeinsamen touristischen Entwicklung und Vermarktung der beiden benachbarten Nationalparkregionen wurde das Thema Nachhaltigkeit vorgestellt.

TVSSW und ČŠ arbeiten seit über zehn Jahren im Rahmen verschiedener EU-Förderprojekte zusammen, aktuell im Projekt “Tourismus mit Weitblick”, das auch das angrenzende Böhmische Mittelgebirge miteinbezieht. Die Vorstände beider Organisationen treffen sich einmal im Jahr zu gemeinsamen Sitzungen. Der Tagungsort wechselt dabei zwischen Deutschland und Tschechien.
Bild: Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. / Frank Richter

CATEGORIES
TAGS
Share This