Reisen für H&H-Touristik-Gruppe bis Ende Februar möglich

Reisen für H&H-Touristik-Gruppe bis Ende Februar möglich

Weitere Reisen der H&H-Touristik-Gruppe mit Abreisedatum bis zum 28. Februar können durchgeführt werden. Dies gilt für Reisen, die über H&H Touristik, galavital sowie Travel Direkt gebucht wurden. 

Die drei Unternehmen befinden sich seit Anfang Februar in einem Insolvenzverfahren. Vorläufige Insolvenzverwalter der drei Gesellschaften sind Michael Pluta, Heinz-Joachim Hombach und Rainer Bachert von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH. Die Reiseveranstalter und die PLUTA-Sanierungsexperten ermöglichen mit Unterstützung der HanseMerkur Reiseversicherung AG die Durchführung weiterer Reisen.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


„Gemeinsam konnten wir nun erreichen, dass Reisen bis einschließlich zum Abreisedatum 28. Februar 2019 durchgeführt werden können. Für die Reisen ab 1. März 2019 arbeiten alle Beteiligten an einer Lösung, um diese ebenfalls durchführen zu können. Diese Reisen sind nicht abgesagt“, so Michael Pluta.

In wenigen Einzelfällen ist es dennoch möglich, dass bereits gebuchte Reisen abgesagt werden müssen. In diesen Fällen werden Reisende vorab und gesondert kontaktiert.

Kunden sollten beachten: Die Stornierungskosten werden von der HanseMerkur Versicherung AG nicht übernommen. Daher empfehlen die Verantwortlichen, dass die Kunden ihre Reise nicht von sich aus stornieren sollen, sondern die Rückmeldung bezüglich der möglichen Durchführung durch das Team abzuwarten. Das gesamte Team versichert den Reisenden, dass mit Hochdruck daran gearbeitet wird, einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Bei Problemen hilft die entsprechende Hotline unter folgender Nummer von Montag bis Freitag zwischen 09:00 Uhr und 18:00 Uhr gerne weiter:

H&H Touristik: (+49) 0 721 – 509 81 567
galavital: (+49) 0721-509 81 107
Travel Direkt: (+49) 0721 9764 0000


CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )