Qingdao bietet 144-Stunden visafreien Transit an

Qingdao bietet 144-Stunden visafreien Transit an

Mit der Genehmigung vom chinesischen Staatsrat hat Qingdao am 1. Januar 2019 die 144-Stunden visafreie Transitregelung eingeführt.

Inhaber ausländischer Pässe von 53 Ländern, die über gültige internationale Reisedokumente sowie über ein Ticket für einen Verbindungsflug in ein drittes Land bzw. eine dritte Region verfügen und innerhalb von 144 Stunden nach Einreise weiterreisen, können über die Flug- und Seehäfen der Stadt Qingdao ein- bzw. ausreisen und sich für 144 Stunden ohne Visa frei in der Provinz Shandong bewegen.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Die 144-Stunden visafreie Transitregelung, die in fünf Städten eingeführt wurde, einschließlich Qingdao, ist laut der Stelle für Ein- und Ausreisekontrolle der Provinz Shandong eine Erweiterung der 72-Stunden visafreien Transitpolitik, die aktuell in Kraft ist. Neben der Verlängerung des visafreien Aufenthalts von 72 Stunden auf 144 Stunden wurde auch die Anzahl der Ein- bzw. Ausreisestellen vergrößert, indem diese nicht länger auf Flughäfen beschränkt sind, sondern auch die Seehäfen in Qingdao eingeschlossen wurden.

Die Länder, für die diese Regelung gilt, werden anhand der Anzahl von Einreise- und Transit-Points sowie durch den Flugplan von internationalen Inbound- und Outbound-Flügen bestimmt. Um die Einheitlichkeit der Regelung zu wahren, sind die Länder, die sich für den 144-Stunden visafreien Transit qualifizieren, die gleichen, die aktuell den 72-Stunden visafreien Transit genießen.

Die Länder, die unter diese visafreie Transitregelung fallen, sind:
Albanien, Argentinien, Australien, Österreich, Weißrussland, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Brunei Darussalam, Bulgarien, Kanada, Chile, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Malta, Mexiko, Monaco, Montenegro, die Niederlande, Neuseeland, Polen, Portugal, Katar, Rumänien, Russland, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine, die Vereinigten Arabischen Emirate, Großbritannien und die Vereinigten Staaten.
Quelle: The Qingdao Municipal Tourism Development Committee / Bild: Pixabay

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )