Emirates und Condor unterzeichnen Codeshare-Vereinbarung

316

Die Fluggesellschaften Emirates und Condor haben eine gegenseitige Codeshare-Partnerschaft unterzeichnet, die im Oktober 2024 beginnen wird, vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen. Die neue Vereinbarung bietet Emirates-Kunden nahtlose Flugverbindungen und eine erweiterte Auswahl an Umsteigemöglichkeiten auf Condor-Flüge via Deutschland zu beliebten Zielen wie Mallorca und den Kanarischen Inseln sowie zu internationalen Destinationen in Nord-, Mittel- sowie Südamerika und der Karibik.

Im Rahmen der erweiterten Partnerschaft wird Condor Emirates-Flüge mit seinem Airline-Code DE versehen, die von Dubai aus zu einigen der weltweit attraktivsten touristischen Hotspots fliegen und somit neue Reiseoptionen für Condor-Kunden zu zahlreichen Zielen im Nahen und Mittleren Osten, in Afrika, Zentralasien und auf dem indischen Subkontinent anbieten. Die Codeshare-Aktivierung erfolgt zur Aufnahme der Condor-Strecke zwischen Berlin und Dubai im Oktober 2024.

Im November 2023 schlossen Emirates und Condor ein gegenseitiges Interline-Abkommen ab. Dieses ermöglicht Fluggästen eine verbesserte Fluganbindung auf 70 von beiden Airlines betriebenen Strecken in Europa, Afrika, Asien, Australasien sowie dem Nahen und Mittleren Osten mit einem einzigen durchgängigen Tickettarif und einer durchgängigen Gepäckregelung. Emirates und Condor unterzeichneten außerdem eine Vereinbarung zum Vielfliegerprogramm Emirates Skywards. Die Flüge können online auf www.emirates.de und www.condor.com, über Online-Reisebüros sowie via allen wichtigen GDS in Reisebüros gebucht werden.
Quelle: Condor

Anzeige:
Live-Kommunikation | Live-Marketing | Live-Events