Düsseldorfer Flughafen: progressive Kunst im Terminal

365

Reisende, die an Grenzen stoßen, zerfließende Wabenstrukturen, ein Künstler, der in das Innere eines Einfahrt-Verboten-Schildes reist und ein magischer Urlaubsort in ständiger Transformation: Mit dem „Art Walk“ lädt der Flughafen Düsseldorf erstmals zu einem außergewöhnlichen Kunstparcours mit Werken von Anne Berlit, Gereon Krebber, Matthias Schamp und Paul Schwer. Ihre Installationen auf temporär freien Flächen ergänzen bis zum 9. September 2024 die dauerhaften Werke von Heinz Mack, Max Kratz und Olimpia Valesco Ruiz.
Mehr dazu
Bild: Flughafen Düsseldorf / Andreas Wiese

Anzeige: Business-Travel.de – die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte