Albanien wird Partnerland der ITB 2025

348

Eine große Bühne für ein ehrgeiziges Land: Albanien und die ITB Berlin haben eine enge Zusammenarbeit für das Jahr 2025 angekündigt. Das südosteuropäische Land wird offizielles Gastland der ITB Berlin 2025, die vom 4. bis 6. März 2025 als reine B2B-Messe stattfinden wird. Am 3. November 2023 unterzeichneten beide Seiten in Berlin eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Partnerschaft, die von I.E. Vilma Bello, stellvertretende Ministerin für Tourismus von Albanien und der Direktorin der ITB Berlin, Deborah Rothe, unterzeichnet wurde. Darüber hinaus nahmen Herida Duro, Direktorin für die Entwicklung von Tourismusprogrammen, und Edlira Zyfi, Beraterin der Tourismusministerin, sowie die Botschafterin Albaniens in Deutschland, I.E. Frau Adia Sakiqi, an der offiziellen Unterzeichnung teil.

Zuletzt erfreute sich Albanien an einem beeindruckenden Zuwachs an Besuchern und einer insgesamt wachsenden Beliebtheit. Die bunte und lebendige Hauptstadt Tirana beeindruckt genauso wie die türkisfarbenen Buchten entlang der Küste und das authentische, unberührte Hinterland. Zusätzlich ist Albanien ein beliebtes Ziel für Wanderfreunde. Das außergewöhnlich gute Preis-Leistungs-Verhältnis verleiht allen diesen Vorzügen eine zusätzliche Attraktivität.

Albanien, in seiner Rolle als offizielles Gastland der ITB Berlin, wird sich dem B2B-Publikum auf vielfältige Weise vorstellen. Der Höhepunkt wird die feierliche Eröffnungsgala am Vorabend der ITB Berlin am 3. März 2025 im CityCube Berlin sein. Hierbei wird Albanien seinen Gästen traditionelle Bräuche und kulinarische Köstlichkeiten präsentieren. Während der gesamten Messelaufzeit wird Albanien mit einem beeindruckenden Stand auf dem ITB Berlin-Messegelände vertreten sein. Zusätzlich wird das Land auch eine bedeutende Rolle im Programm des parallel stattfindenden ITB Berlin Kongress spielen.
Quelle: ITB Berlin

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events