Neuer Kunstweg am Muttersberg

Neuer Kunstweg am Muttersberg

Bludenz und die Gemeinde Nüziders setzen Zeichen: gemeinsam mit der Muttersbergbahn und der Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH wird der Muttersberg um eine Attraktion bereichert. Im Frühjahr 2018 wird ein neuer Kunstweg am Muttersberg eröffnet werden.
Mit Künstlern aus Vorarlberg wird am Muttersberg, dem Naherholungsgebiet von Nüziders und Bludenz, ein neuer Rundweg geschaffen, der Kulturinteressierten, sowie auch Einheimischen Kunst, die zum Nachdenken anregen soll, näherbringt.

Beteiligt sind sechs Künstler aus Vorarlberg, die an verschiedenen Standorten ihre Interpretation des Lebens in den Bergen darstellen. Gemeinsam mit dem Verein allerArt Bludenz wickelt die Alpenregion Bludenz dieses Projekt ab. Federführend sind die Künstler Marbod Fritsch und Alfred Graf, welche die weiteren Künstler mittels ihrer Expertise ausgewählt und zusammengebracht haben.

Für die Besucher wird ein neuer Rundweg, welcher zuvor nicht möglich war und auch ein qualitativ hochwertiges Kulturangebot geschaffen, welches es in dieser Weise bisher in Vorarlberg nicht gab. Alpine Art Muttersberg soll Bludenz und das gesamte Oberland auf der kulturellen Landkarte Vorarlbergs positionieren.

Einer der Hauptnutzen dieses Projektes ist die Stärkung der Region Bludenz/Nüziders als Tourismusdestination. Es wird ein attraktives Ausflugsziel geschaffen, das speziell für die Einheimischen gut und einfach erreichbar ist. Ein weiterer Nutzen entsteht für die Gäste im Walgau und den umliegenden Tälern, welche den Muttersberg teilweise auch als Ausflugsziel nutzen. Die künstlerische Aufbereitung der Wege garantiert eine völlig neue und einzigartige Erfahrungs- und Erlebniswelt für jeden Besucher. Die Vorarlberger Künstler haben einen starken Heimatbezug und den Beteiligten ist es wichtig heimische Materialien zu verwenden und soweit es geht heimische Handwerker in die Produktion miteinzubinden. Eine Beständigkeit gegen Wind und Wetter sowie andere Naturgewalten wird von jedem Künstler erwartet und forciert.

Quelle: Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
Bild: Pixabay

CATEGORIES
TAGS
Share This