Nachwuchstalente beim Best Talents Day im Palatin Hotel in Wiesloch

Nachwuchstalente beim Best Talents Day im Palatin Hotel in Wiesloch

Hervorragende Talente müssen gefördert werden: Dafür hat die Best Western Hotels Central Europe GmbH mit Sitz in Eschborn in diesem Jahr zum sechsten Mal das Nachwuchsprogramm Best Talents Day organisiert.

Ausgewählte Young High Professionals aus den Best Western Hotels und der Servicezentrale wurden zu einem Tag ganz im Zeichen der persönlichen Weiterentwicklung eingeladen. Talente aus allen Bereichen haben am 11. September im Best Western Plus Palatin Kongresshotel diesen speziell auf sie zugeschnittenen Tag erlebt, der sowohl Kommunikations- als auch Persönlichkeitstrainings unter der Leitung des renommierten Karrierecoachs Peter Traa beinhaltete. Zudem gab es spannende Vorträge und intensive Diskussionen unter anderem mit dem Personalberater Michael Stuhldreher von Lost and Found, Mainz, und Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe GmbH.

„Wir reagieren auf den Fachkräftemangel in der Hotellerie und wirken aktiv dagegen. Talente zu finden ist nur der erste Schritt, sie zu fördern ist mindestens genauso wichtig. Am 11. September hat sich daher alles um unsere besten Talente gedreht, die wir besonders für ihre tollen Leistungen wertschätzen und fördern wollen“, erklärt Smola. „Talentierte Mitarbeiter fördern und an uns binden – darum geht es uns. Denn unsere Hotels leben von den Mitarbeitern, die sich tagtäglich für das Wohl der Gäste einsetzen.“

An dem Nachwuchstag der Best Western Gruppe haben die besten Talente aus verschiedenen Hotelbereichen teilgenommen – vom herausragenden Azubi über Rezeptionisten, Köche bis zum F&B-Manager und Buchhalter. Der Seminartag wurde mit einem gemeinsamen Abendprogramm abgerundet, bei dem die jungen Talente ihre Erfahrungen austauschen und in der Gruppe Spaß haben konnten.

Klaus Michael Schindlmeier zieht als Gastgeber und Geschäftsführer im Palatin Kongresshotel ebenfalls ein positives Fazit: „Es macht Spaß, sich den Fragen von jungen Talenten zu stellen und man merkt, Hotellerie lebt und es wird über das Gesagte nachgedacht. Auf Augenhöhe miteinander reden und sich gegenseitig ernst nehmen sind Faktoren, die wichtig sind, um in unserer Branche weiterhin Nachwuchs zu bekommen und diesen dann auch im schönsten Beruf zu halten.“

CATEGORIES
TAGS
Share This