Nach Brexit soll weiterhin visumfreies Reisen möglich sein

Nach Brexit soll weiterhin visumfreies Reisen möglich sein

Der Europäische Rat und das Europäische Parlament haben vereinbart, dass britische Staatsbürger auch nach einem Brexit, egal ob hart oder weich, für einen kurzen Aufenthalt (90 Tage innerhalb von 180 Tagen) weiterhin visumfrei in den Schengen-Raum reisen können.

Der Text muss nun noch vom Europäischen Rat und vom Europäischen Parlament förmlich angenommen werden.

Gemäß den EU-Vorschriften wird die Befreiung von der Visumpflicht unter der Bedingung der Gegenseitigkeit erteilt. Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat erklärt, dass sie nicht beabsichtigt, von EU-Bürgern, die für kurze Aufenthalte in das Vereinigte Königreich reisen, ein Visum zu verlangen.
Für den Fall, dass das Vereinigte Königreich Großbritannien künftig eine Visumpflicht für Staatsangehörige mindestens eines Mitgliedstaats einführt, würde der bestehende Gegenseitigkeitsmechanismus Anwendung finden und die drei EU-Organe und die Mitgliedstaaten würden sich verpflichten, den Mechanismus unverzüglich anzuwenden. Die Kommission wird die Einhaltung des Grundsatzes der Gegenseitigkeit fortlaufend überwachen und das Europäische Parlament und den Rat unverzüglich über alle Entwicklungen unterrichten, die die Einhaltung dieses Grundsatzes gefährden könnten.
Quelle: Europäischer Rat / Bild: Pixabay

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )