Mövenpick Hotel Frankfurt City von Green Globe re-zertifiziert

Mövenpick Hotel Frankfurt City von Green Globe re-zertifiziert

Einen Erfolg im Nachhaltigkeitsbereich hat das Mövenpick Hotel Frankfurt City erreicht. Im Juli bekam das Hotel die Green Globe Zertifizierung und hat inzwischen den Gold Status für kontinuierliche Zertifizierungen erhalten.

Die Auszeichnung ist ein Beleg für die Arbeit, welche das Hotel in die Nachhaltigkeit investiert. Zudem ist auch erkennbar, dass man sich mit der Nachhaltigkeitsausrichtung auf einem positiven Weg befindet.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Die größte Herausforderung im letzten Jahr war laut Alexandra Brill, Director of Marketing & Sales des Mövenpick Hotel Frankfurt City alle Beteiligten in die Nachhaltigkeit einzubeziehen. Die Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und bekommen so das Gefühl Teil des Projekts zu sein.

Besonders stolz ist man beim Hotel auf das Projekt „Kilo of Kindness“ wie Brill erklärt: „ Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als Teil der Mövenpick Hotels & Resorts nun schon das dritte Mal in Folge die Initiative „Kilo of Kindness“ unterstützen, wobei wir Plastikdeckel für Polio-Impfungen oder auch Kleidung gesammelt und gespendet haben. Im Jahr 2018 sind durch den Sammelaufruf 254,2kg Deckel zusammen gekommen, mit denen mehr als 180 Polio-Impfungen finanziert wurden.

Auf die langjährige Partnerschaft mit dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ blicken wir mit Stolz zurück, da wir den Verein und seine dazugehörige Stiftung nicht nur finanziell unterstützen, aber auch mit dem Einsatz von Personal, z.B. bei Caterings zu feierlichen Anlässen und Sponsoring von Benefiz-Veranstaltungen des Vereins. Der Verein unterstützt betroffene Kinder und Jugendliche, aber auch deren Eltern und Geschwisterkindern. Die angegliederte Stiftung erforscht die Ursache von Krebs und die Heilung dieser Krankheit.

Weiterhin haben uns schon viele tolle Projekte geholfen unsere Ressourcen zu schonen z.B. nutzen wir seit viele Monaten keine Strohhalme mehr für Getränke – eine kleine Initiative, die Großes bewirken kann, gut bei den Gästen ankommt und Bewusstsein schafft.“

Durch die Zusammenarbeit mit Green Globe hat sich laut Brill das nachhaltige Handeln insgesamt verändert. Die Mitarbeiter und Gäste gehen achtsamer mit den Ressourcen um, schonen die Umwelt und haben ein nachhaltiges Denken und Handeln in Ihren Arbeitsalltag integriert. Nicht zuletzt spart man beim Hotel durch die Umstellung auf LED Lampen Stromkosten oder auch Wasserkosten ein und das Siegel Green Globe animiert auch die Kunden, die ebenso handeln und denken, mit dem Hotel in Kontakt zu treten und Kooperationen aufzubauen.

Im Jahr 2019 steht vor allem das Thema „Foodwaste“ ganz oben auf der Liste wie Brill sagt: „ Wir streben in 2019 nach der weiteren Umsetzung der Initiative „no plastic“. Mit der Übernahme des Accor Konzerns werden wir auch hier in neue Projekte eingebunden und freuen uns darauf Teil dessen zu werden. Ein neues Steckenpferd wird in diesem Jahr das Thema „Foodwaste“ werden. Wir arbeiten jeden Tag mit Speisen und Lebensmitteln. Von zum Beispiel 100 geernteten Karotten wird nur jede 30. wirklich verarbeitet und gegessen. Die restlichen werden aussortiert, weil sie zu klein oder krumm sind, obwohl sie genießbar wären. Hier können wir ansetzen und neue Wege finden Ressourcen, Energie und den Geldbeutel zu schonen.“

An den Plänen des Mövenpick Hotel Frankfurt City erkennt man, dass sich das Hotel im Bereich des ressourcenorientierten Wirtschaftens immer weiterentwickeln will und neue Ideen überlegt. Auf diese Weise schafft man die idealen Voraussetzungen um auch in der Zukunft Erfolge in diesem Segment zu erringen und einen wichtigen Beitrag für die Nachhaltigkeit in Frankfurt zu liefern.
Quelle: Green Globe

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )