Martin R. Smura geht zu Kempinski

Martin R. Smura geht zu Kempinski

Martin R. Smura übernimmt am 1. Juli 2019 als neuer CEO das Ruder der Kempinski-Gruppe. Der 50-Jährige bringt viel Erfahrung und Expertise mit, die er in internationalen Spitzenhotels auf fünf Kontinenten gesammelt hat: Zuletzt war er Executive Chairman of the Board der Dorint-Hotelgruppe. Daneben übte er weitere wichtige Vorstandsmandate aus, schreibt Kempinski in einer Mitteilung.

Smura absolvierte sein Studium an der Cornell University in New York und der California State University Hayward in San Francisco, wo er seinen MBA-Abschluss erhielt. Damit begann seine internationale Karriere im Hotelgeschäft. Meilensteine in der Laufbahn des neu ernannten CEO waren unter anderem ein Sitz im Aufsichtsrat von Azimut Hotels, der grössten Hotelkette Russlands, und der Verwaltungsratsvorsitz in der Adlon Holding. Seine Sporen im operativen Geschäft verdiente er sich in der Intercontinental Hotels Group, unter anderem als Director Operations für Ost- und Westeuropa. Dort nahm der gerade 28-Jährige seine erste leitende Funktion in der Gesamtgeschäftsführung auf und wurde mit 30 Jahren der jüngste regionale Generaldirektor der Gruppe.
Quelle: Kempinski Hotels

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )