Luftfahrtgesellschaft Walter streicht drei Regional-Verbindungen

Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) bietet zum Winterflugplan voraussichtlich keine Verbindungen mehr ab Dortmund an. Betroffen sind die Strecken nach Berlin, Stuttgart und Sylt. Air Berlin hatte zuvor angekündigt, die Strecken aus dem gemeinsamen Kooperationsprogramm mit der LGW zu nehmen.

Luftfahrtgesellschaft Walter streicht drei Regional-Verbindungen

Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) bietet zum Winterflugplan voraussichtlich keine Verbindungen mehr ab Dortmund an. Betroffen sind die Strecken nach Berlin, Stuttgart und Sylt. Air Berlin hatte zuvor angekündigt, die Strecken aus dem gemeinsamen Kooperationsprogramm mit der LGW zu nehmen. Als Grund für die Entscheidung nannte die Air Berlin als Kooperationspartner der LGW unter anderem wirtschaftliche Gründe. Dennoch bleibt die LGW-Verwaltung in Dortmund erhalten. „Wir bedauern die Entscheidung der Fluglinie, da sich vor allen Dingen das Angebot für Geschäftsreisende verringert“, sagt Manfred Kossack, Geschäftsführer der Flughafen Dortmund GmbH. Betroffen sind die Verbindungen nach Stuttgart, Berlin und Sylt. Im ersten Halbjahr 2008 nutzten gut 21.000 Fluggäste die Verbindungen. Zu den konkreten finanziellen Auswirkungen lassen sich derzeit noch keine Aussagen treffen. Der Dortmund Airport bemüht sich um Ersatz.

Keine leichte Aufgabe in einem schwierigen Marktumfeld mit den schlechtesten Rahmenbedingungen in NRW. Der aktuelle Stillstand in Bezug auf die Betriebszeitenerweiterung und die Verlängerung der Start- und Landebahn erschwert die Akquise zusätzlich. Kossack: „Aufgrund dessen liegt ein sehr beschwerlicher und wohl auch langer Weg vor uns.“ Die LGW ist seit 1980 am Dortmund vertreten und gilt als Urgestein der „Startbahn Ruhrgebiet“. Die Regionalfluggesellschaft betreibt im innerdeutschen Liniendienst sechs 18-sitzige Flugzeuge vom Typ Dornier 228.

http://www.dortmund-airport.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )