Kurt Schüller wirft das Handtuch

RUMS.... das hat gescheppert! Kurt Schüller ist überraschend aus der Unternehmensgruppe KSM GmbH & Co. KG ausgeschieden. Der Gründer und Namensgeber von Kurt Schüller Medien kündigte zum Jahresanfang mit, das seine Geschäftsführungsstellung nach 14 Jahren in "meinen" Unternehmen ab sofort ruht. Günter Mainka von Twilight Events aus Berlin übernimmt Schüllers Anteile.

Kurt Schüller wirft das Handtuch

RUMS…. das hat gescheppert!
Kurt Schüller ist überraschend aus der Unternehmensgruppe KSM GmbH & Co. KG ausgeschieden.
Der Gründer und Namensgeber von Kurt Schüller Medien kündigte zum Jahresanfang mit, das seine Geschäftsführungsstellung nach 14 Jahren in “meinen” Unternehmen ab sofort ruht.
Günter Mainka von Twilight Events aus Berlin übernimmt Schüllers Anteile.

Das Unternehmen erklärt in einer Presseerklärung am 10.01.2008 dazu:
Die Geschäftspartner Marcus Wiesner und Kurt Schüller sind nach einem langen gemeinsamen und sehr erfolgreichen Weg zu der Entscheidung der einvernehmlichen Trennung gekommen. Dieser Wechsel ist der Beginn einer neuen strategischen Ausrichtung des Unternehmens, das die Position des Marktführers im wachsenden MICE-Segment anstrebt. Die Trennung erfolgt in bestem Einvernehmen.
Kurt Schüller und Marcus Wiesner haben seit 1992 – dem Gründungsjahr von UVT The Meeting Professionals – zusammen gearbeitet. 1994 wurde KSM Kurt Schüller Medien, der Contentlieferant der Veranstaltungsbranche, und 1998 die STB – Die Leitmesse der deutschen Veranstaltungsbranche – gegründet. Drei Unternehmen, die gemeinsame Datenbanken nutzen und aufgrund der engen Zusammenarbeit eine imposante Erfolgsstory geschrieben haben. Im Februar 2007 kam T4E – Technology for Events – hinzu, die outgesourcte IT-Abteilung, die Softwarelösungen für den Veranstaltungsbereich anbietet.

Durch den „Neuzugang“ Günter Mainka erweitert die Bad Kreuznacher Unternehmensgruppe ihr Angebot für die Veranstaltungsbranche um den Incentive- und Eventbereich mit den Profis aus Berlin. Dies stellt eine optimale und sinnvolle Ergänzung zu den bisherigen Tätigkeiten dar. Auch personell wachsen die Unternehmen zusammen: Durch den Zusammenschluss mit Twilight Events wächst die Mitarbeiterzahl auf 120 von bisher 100 Beschäftigten in Bad Kreuznach.
Seit 1996 führt Günter Mainka erfolgreich das Unternehmen Twilight Events, eine der führenden Eventagenturen Deutschlands. Mit seinem Kompetenzteam ist er bereits seit zwei Jahren maßgeblich an der Neuausrichtung der STB beteiligt.

Der erfolgreiche Weg der Unternehmensgruppe soll – ergänzt um die Dienstleistung einer Full-Service-Eventagentur – fortgesetzt werden. Die Zielmärkte der Veranstaltungsorganisatoren sowie alle Zulieferer im MICE-Markt, wie Hotels, Künstler, Agenturen, Locations oder Technikanbieter, suchen nach neuen Einkaufs-, Beschaffungs- und Abwicklungsdienstleistungen oder nach neuen Marktplätzen. Die Unternehmensgruppe aus Bad Kreuznach erfüllt die Anforderungen dieses Wachstumsmarktes nun noch besser; alle Weichen sind auf Wachstum gestellt.

„Wir danken Herrn Schüller für seine langjährige, engagierte Tätigkeit und schätzen es sehr, dass er auch künftig der Unternehmensgruppe beratend zur Seite steht. Mit Günter Mainka haben wir einen erfahrenen Nachfolger gewinnen können, der mit seinen besonderen Stärken und Erfahrungen die Unternehmensgruppe erfolgreich voranbringen wird“, kommentiert Marcus Wiesner, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter, den Wechsel.
– Ende der Presseerklärung –

Die Tatsache, das Kurt Schüller am 11.01.2008 auf den Internetseiten der Gruppe immer noch als Geschäftsführer aufgeführt wird, widerspricht einer geplanten Aktion.

Schon heute darf demjenigen gratuliert werden, dem es gelingt den „Kopf“ Kurt Schüller für sich zu gewinnen.

Bildquelle: tagungsplaner.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )