Kongresshotel Palatin wird als Innovationsführer ausgezeichnet

Kongresshotel Palatin wird als Innovationsführer ausgezeichnet

Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr die Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

Als Mentor von TOP 100 ehrt Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Wiesloch zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. Das Palatin Kongresshotel und Kultur­zentrum schaffte bereits zum zweiten Mal hintereinander den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit 155 Mitarbeitern besonders mit seinem Innovationsklima.

Anstatt über Nachwuchssorgen zu klagen, sucht und fördert die Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH mit vielfältigen Maßnahmen neue Mitarbeiter. So veranstaltete ein Team von jungen Talenten aus dem Hotel in diesem Jahr zum ersten Mal einen eigenen Kongress. Auf dem „Hotalents“ diskutierten sie Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Unternehmensnachfolge oder die Trends in der Mitarbeiterführung. Studierende, die im Hotel ihr duales Studium absolvieren und an die Stabsstelle angegliedert sind, beschäftigen sich in ihren Abschlussarbeiten ebenfalls mit kreativen Ideen. Zwei der vielen Vorhaben, die das zum zweiten Mal ausgezeichnete TOP 100-Unternehmen aus Wiesloch bei Heidelberg auf diese Weise bereits verwirklicht hat, sind der papierlose Einkauf und die erste Datenschutzzertifizierung für ein deutsches Hotel. „Ich will meine Mitarbeiter begeistern. Wer immer nur auf die Zahlen schaut, wird sie nicht bewegen. Erst die Menschen bewegen etwas”, sagt der Geschäftsführer Klaus Michael Schindlmeier.

Auch den Ideenreichtum seiner Gäste will das Hotel fördern, zum Beispiel mit ungewöhnlichen Tagungsräumen, in denen der Top-Innovator die Möglichkeiten der Digitalisierung ausschöpft und mit Licht- und Klangeffekten eine besondere Atmosphäre schafft. Oder wenn die Teilnehmer eines Seminars auf Surfbrettern und alten Kinostühlen sitzen.
Quelle: Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum

CATEGORIES
TAGS
Share This