ITB Berlin Kongress 2023 mit Top-Referenten

ITB Berlin Kongress 2023 mit Top-Referenten

Der ITB Berlin Kongress 2023 nimmt Gestalt an: Beim wichtigsten Fachkongress der internationalen Tourismusindustrie setzt die ITB Berlin vom 7. bis 9. März 2023 auf bewährte Qualität mit zahlreichen Neuerungen. Der Kongress fokussiert sich auch im nächsten Jahr auf Lösungen in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Resilienz und bietet Teilnehmern aus der gesamten Welt aktuelle Best-Practice-Beispiele mit Keynotes, Podiumsdiskussionen, Experteninterviews und Awards. Er deckt dabei die ganze Bandbreite von Themen aus den Bereichen Travel Technology, Destinationen, Marketing & Distribution, Future Travel, MICE, Business Travel, Verkehrsträger sowie Nachhaltigkeit, Social Responsibility, Hospitality, Future Work und vielen mehr ab.

Neues Veranstaltungsdatum
Der größte Branchen Think Tank wird 2023 anders als in der Vergangenheit, genau wie der Messebereich der ITB Berlin, erstmalig einen Tag früher und somit vom Dienstag, 7. März bis Donnerstag, 9. März 2023 in den Hallen 7.1a und 7.1b sowie auf den Convention-Bühnen in Halle 6.1. und 3.1 des Berliner Messegeländes stattfinden. Wie gewohnt ist die Teilnahme für Fachbesucher, Medien und Aussteller der weltweit größten Reisemesse im ITB Berlin-Ticket inkludiert. Unter ITB Kongress finden Sie alle Informationen zum ITB Berlin Kongress.

Anzeige: “Fair Rent – Ihr Partner für die Messeausstattung“ Bei Fair Rent erhalten Sie die perfekte Ausstattung für Messen

Mit innovativen Partnern bleibt der ITB Berlin Kongress weiterhin der Ort für globale Trends
Erstmalig arbeitet die weltweit führende Reisemesse im kommenden März mit gleich zwei neuen Partnern zusammen. Gemeinsam mit der Event-Agentur Beeftea sowie dem Tourismus-Marketing-Spezialisten team neusta/ neusta Grafenstein, beide aus Berlin, sorgt die ITB Berlin wieder für ein Line-up internationaler Top-Referenten, die mit einzigartigem Fachwissen und neuen Perspektiven die relevantesten Themen der globalen Reiseindustrie aufgreifen.

Anzeige: Mike Karst – Keynotespeaker mit Schwerpunkt Digitalisierung

Board of Experts als erfahrenes Kuratoren-Team
Eine Premiere feiert auch das „Board of Experts“, dessen Mitglieder jeweils für einen oder mehrere der geplanten Thementracks verantwortlich sind. Die Tracks mit ihren jeweiligen Bühnen ersetzen die bisherigen Thementage. Als Kuratoren konnte die ITB Berlin bereits ausgewiesene Spezialisten auf ihrem Gebiet gewinnen. Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Professor für Destinationsmanagement an der Ostfalia HaW, verantwortet mit Unterstützung von Prof. Dr. Harald Pechlaner, Professor für Tourismus an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und Dirk Rogl, Founder Travel.Commerce, die Themen Future Travel, Destination Management sowie Future Work. Prof. Dr. Willy Legrand, Professor an der IU International University of Applied Sciences, wird den Bereich CSR/Resilience verantworten, Dr. Karoline Wiegerink, Professorin für City Hospitality, Hotelschule Den Haag, das Hospitality-Segment, Lea Jordan, Co-Founder von techtalk.travel, die Themen Digitalisierung, Travel Technology und Start-ups und Dr. Markus Heller, Managing Partner bei Dr. Fried & Partner GmbH, den Bereich Tour Operator, Travel Sales, Cruise, Carrier sowie Transformations-Prozesse.

Anzeige: Kommunikation ist unser wichtigstes Medium – Tag für Tag!

Nicht zuletzt setzt die ITB Berlin mit ihrem weltweit angesehenen Kongress auch auf die fachliche Unterstützung zahlreicher weiterer Experten – die sogenannten „Friends“ des Kongresses. Zu ihnen zählen nach aktuellem Stand Charlotte Lamp-Davies, Founder von A Bright Approach, Thomas Bömkes, Managing Director Diversity Tourism GmbH, Marc Aeberhardt Founder & Owner, Luxury Hotel & Spa Management Ltd. sowie Douglas Quinby, Co-founder und CEO von Arival. Sie verantworten u.a. Themenbereiche wie Technology, Tours & Activities, Medical- und Luxustourismus, LGBTQ+, Commerce oder Marketing – mit vielen von ihnen verbindet den Kongress bereits eine langjährige Zusammenarbeit. Weitere Namen werden in Kürze verkündet.

Spannende Inhalte auch in digitaler Form: ITBxplore
Wie in den vergangenen Jahren erwartet der ITB Kongress auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer aus der ganzen Welt. Parallel zu der physischen Veranstaltung in der Bundeshauptstadt wird es 2023 erstmalig die digitale Plattform ITBxplore geben, die ebenso Web- wie auch App-basiert zur Verfügung stehen soll. Mit ihr werden Teilnehmer die Möglichkeit haben, ausgewählten Content der Bühnen zu streamen. Unabhängig von den Kongress-Inhalten ist zudem ein hybrides Studio geplant sowie eine ganze Reihe von digitalen Präsentationen, die sich ebenfalls über ITBxplore streamen lassen. Diese Inhalte werden nicht durch das Board of Experts kuratiert, sondern stehen Unternehmen und Organisationen zur Verfügung, um sich einem breiten Publikum präsentieren zu können. Weitere Details werden in absehbarer Zeit bekanntgegeben.
Quelle: ITB / Bild: Messe Berlin

Anzeige: Sparen Sie Zeit und optimieren Sie die Veranstaltungsplanung durch die Zusammenarbeit auf einer Plattform

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )