Internetadressen für die Reiseindustrie

Seit der Einführung von travel-domains gab es immer wieder Kritiker, die die Domain mit .com verglichen und dann über eine angeblich geringe Resonanz lästerten. Dies war immer ein Vergleich von Äpfel mit Birnen: Während eine com-domain jedermann registrieren darf, dürfen nur Firmen aus der Tourismus-Industrie eine travel-domain registrieren.

Seit der Einführung von travel-domains gab es immer wieder Kritiker, die die Domain mit .com verglichen und dann über eine angeblich geringe Resonanz lästerten. Dies war immer ein Vergleich von Äpfel mit Birnen: Während eine com-domain jedermann registrieren darf, dürfen nur Firmen aus der Tourismus-Industrie eine travel-domain registrieren. Aber auch diese Kritiker müssten angesichts der neuesten Zahlen verstummen: Die Registrierungsstelle konnte die Registrierung der 250.0000sten travel-domain vermelden.

Das grösste Potential möchte .travel aus der Schwäche anderer TLDs schöpfen, darunter vor allem .com: Innerhalb von fünf Jahre sollen dort sämtliche möglichen Domains mit bis zu zehn Zeichen vergeben sein, während .travel noch eine große Anzahl an attraktiven Adressen anbieten kann.

Firmen, die ein Teil der Reisebranche sind, sollten sich für die Registrierung von travel-domains interessieren, da Verbraucher und Fachleute in Zukunft auch deren Angebot unter .travel suchen werden.

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de erklärt: “Die travel-domain wird die internationale Online-Gemeinschaft für die Reisebranche sein.”

Tralliance, die Registrierungsstelle der travel-Domains, hatte sich vor einigen Monaten zu einer Liberalisierung entschlossen. Seit dem 23.Dezember 2007 kann jede Firma aus der Tourismus-Branche jede freie travel-domain registrieren. Es ist nicht mehr notwendig, eine Handelsmarke oder service trade mark nachzuweisen, um einen bestimmte travel-domain zu bekommen.

Das Programm, das bisher Ortsnamen in verschiedenen Formen schützte, wurde am 12. Dezember 2007, endgültig beendet. Jeder freie Ortsname kann von jeder Firma aus der Tourismus-Branche registriert werden. Das gilt allerdings nicht für Länder-Namen laut ISO-Liste. Länder-Namen, die nicht auf der ISO-Liste stehen, können allerdings von allen Berechtigten registriet werden. Das heisst zum Beispiel, dass singapore.travel nur von der Regierung Singapurs registriert werden kann,aber singapur.travel oder singapor.travel von jedem Berechtigten aus der Tourismus-Branche.

ICANN Registrar Secura übernimmt übrigens für die Kunden die Bewerbung um die travel-domain und macht alle “paperwork”. Dadurch ist es erheblich leichter geworden, eine travel-domain zu registrieren.

www.domainregistry.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )