InterContinental Hotels & Resorts expandiert in Amerika

Wachsende Präsenz: Im Rahmen ihrer globalen Expansionsstrategie baut die Marke InterContinental Hotels & Resorts auch ihr Amerika-Portfolio immer weiter aus. In den vergangenen 30 Monaten stieg die Zahl der Domizile auf dem Kontinent von 13 auf 21, in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden Verträge über weitere vier neue Häuser geschlossen.

Wachsende Präsenz: Im Rahmen ihrer globalen Expansionsstrategie baut die Marke InterContinental Hotels & Resorts auch ihr Amerika-Portfolio immer weiter aus. In den vergangenen 30 Monaten stieg die Zahl der Domizile auf dem Kontinent von 13 auf 21, in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden Verträge über weitere vier neue Häuser geschlossen. InterContinental Hotels & Resorts ist die Luxus- und Lifestylemarke der InterContinental Hotels Group mit einer mehr als 60-jährigen Erfahrung und Geschichte. Derzeit stehen weltweit 67 Hotels mit über 21.000 Zimmern auf der globale Expansionsliste – damit steigerte die Marke ihre Größe seit 2006 um das Dreifache.

In Amerika wurden im September innerhalb von zehn Tagen gleich drei neue InterContinental Hotels eröffnet: das InterContinental Chicago O’Hare, das Presidente InterContinental Puebla in Mexiko sowie das Real InterContinental Hotel & Club Tower in Costa Rica. Ein weiterer Meilenstein steht kurz bevor: Mit dem InterContinental Montelucia Resort & Spa in Scottsdale, Arizona, verfügt die Marke ab November auch über ein erstes Resort-Domizil in den USA. Zwei weitere Häuser in den Vereinigten Staaten gingen bereits im ersten Halbjahr 2008 an den Start – das InterContinental San Francisco sowie das InterContinental The Clement Monterey.

Die weiteren Expansionsschritte sind fest geplant: Laut Vertragsunterzeichnung werden an der Ostküste der Vereinigten Staaten zwei neue Häuser entstehen – das InterContinental New York Times Square und das InterContinental Atlanta Midtown. Nach dem Vorbild anderer bedeutender Destinationen wie Chicago und San Francisco, Toronto, Tokio oder Johannesburg wird die Marke dann auch in New York und Atlanta über mehr als ein Domizil verfügen. In Südamerika wurde eine Vereinbarung über ein neues Domizil in Maracaibo unterzeichnet. Es ist das vierte Domizil der Marke in Venezuela, in Maracaibo selbst gibt es bereits ein Haus der IHG-Marke Crowne Plaza.

53 von weltweit 154 InterContinental Hotels & Resorts liegen damit auf dem amerikanischen Kontinent. „Das Wachstum der Marke in dieser Region stärkt unser Portfolio weiter und eröffnet uns neue Gästekreise, die nach den authentischen und bereichernden Erlebnissen suchen, die unsere Häuser bieten“, so Jenifer Zeigler, Senior Vice President Global Brand Management, InterContinental Hotels & Resorts „Wir werden unsere Luxus- und Lifestylemarke in den amerikanischen Schlüsselmärkten weiter ausbauen – auch durch eine mehrfache Präsenz an wichtigen Standorten.“

InterContinental Hotels & Resorts ist eine Marke der InterContinental Hotels Group PLC mit Sitz in Denham bei London. 154 InterContinental Hotels & Resorts in 65 Ländern – darunter sechs in Deutschland – sorgen mit außerordentlichem Komfort, angenehmem Ambiente und herausragendem Service für das Wohlbefinden ihrer Gäste.

www.ihg.com

CATEGORIES
TAGS
Share This