Hyatt schließt Übernahme von Two Roads Hospitality ab

Hyatt schließt Übernahme von Two Roads Hospitality ab

Die Hyatt Hotels Corporation (NYSE: H) hat den Abschluss der angekündigten Übernahme von Two Roads Hospitality bekannt gegeben. Die Lifestyle-Hotelmanagement Kette Two Roads ist eine Kollektion einzigartiger Marken und außergewöhnlicher Häuser mit einer signifikanten globalen Wachstumststrategie.

Dank der Ergänzung durch die fünf Lifestyle-Marken – Alila, Destination, Joie de Vivre, Thompson und Tommie – hat Hyatt seinen Markenauftritt in 23 neuen Märkten ausgebaut. Die Übernahme umfasst Management- und Lizenzvereinbarungen für 74 laufende Hotelbetriebe in Nordamerika und Asien sowie eine solide Anzahl an bereits unterzeichneten Management-Vereinbarungen. Als Teil des Prozesses führt Hyatt einen neuen, maßgeschneiderten Lifestylebereich ein, um die Welten von Two Roads und Hyatt mit einander zu vereinen.

Demnächst werden die Marken von Two Roads auch Teil des World of Hyatt Loyalty Programms. World of Hyatt-Mitglieder erhalten somit mehr Möglichkeiten, Punkte im Leisure-Bereich zu sammeln und einzulösen. Zudem soll damit die Hotelauslastung über treue Gäste gefördert werden, die mehr ausgeben, länger bleiben und direkt buchen.

Aktualisierter Ausblick
Vor Geschäftsabschluss wurde der Erwerbspreis für die Übernahme von 480 Millionen US-Dollar auf rund 405 Millionen US-Dollar korrigiert. Die gesamtwirtschaftliche Gegenleistung von Hyatt wurde von $120 Millionen auf $96 Millionen korrigiert. Die angepassten Gegenleistungen resultieren in der Exklusion bestimmter Objekte und Marken, die nicht von Two Roads betrieben und unabhängig oder von Tochtergesellschaften verwaltet und lizensiert werden. Der Erwerbspreis entspricht einem EBITDA Multiple von rund zwölffacher stabilisierter Erwerbslage für 2021. Dies stellt für Hyatt den besten Indikator für eine Bewertung von Synergien und Wachstum dar.

Durch die überarbeiteten Abwicklungsbedingungen geht Hyatt davon aus, dass der angepasste EBITDA Beitrag für 2019 – vor Abzug der einmaligen Integrationsaufwendungen – bei 20 Millionen bis 25 Millionen US-Dollar liegt. Dies steht einer vorherigen Schätzung von rund 25 Millionen bis 30 Millionen US-Dollar gegenüber. Nach Einbezug der Integrationskosten wird der Nettobeitrag des angepassten EBITDA für 2019 voraussichtlich unverändert bei 5 Millionen US-Dollar liegen.
Quelle: Hyatt International LLC

CATEGORIES
TAGS
Share This