Hamburg Airport stellt Klavier für Passagiere auf

Hamburg Airport stellt Klavier für Passagiere auf

Mit Musik die Wartezeit verkürzen: Passagiere des Hamburg Airport haben ab sofort die Möglichkeit, im Sicherheitsbereich an einem Flügel Platz zu nehmen und ihr Talent am Klavier mit anderen Gästen zu teilen.

Ab sofort steht im Sicherheitsbereich in der Nähe von Terminal 2 ein Flügel für die Passagiere bereit. Unter dem Motto „Was wäre ein Airport ohne Flügel?“ können die Reisenden ihre Klavierspielkünste zeigen und sich und anderen Gästen so die Zeit bis zum Abflug angenehmer gestalten. Videos und Bilder des Gastauftritts können unter dem Hashtag #HAMtalent in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Das Projekt HAMtalent ist eine Kooperation mit dem Pianohaus Trübger aus dem Schanzenviertel in Hamburg, bei dem der Flughafen auch den Flügel Yamaha GB 1 erworben hat. Der Einfall zu HAMtalent entstammt Mitarbeitern des Flughafens mit dem Ziel, durch innovative Ideen den Aufenthalt für die Passagiere noch angenehmer zu gestalten.
Bild: Flughafen Hamburg

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )