Hainan aktualisiert Offshore-Zollfreiheitsregelung

Hainan aktualisiert Offshore-Zollfreiheitsregelung

Die Vorschriften für zollfreien Offshore-Einkauf für Besucher der Insel Hainan wurden angepasst. Dies wurde in einer gemeinsamen Erklärung des Finanzministerium, der Allgemeinen Zollverwaltung und der Steuerverwaltungsbehörde der Volksrepublik China mitgeteilt.

Die überarbeiteten Regelungen sind nun offener und komfortabler und zielen darauf ab, Hainan in ein internationales touristisches Konsumzentrum zu verwandeln. Die neuen Vorschriften sind am 1. Dezember 2018 in Kraft getreten.

Bei diesen Anpassungen geht es hauptsächlich um drei Aspekte. Erstens wurde die Offshore-Freigrenze für den zollfreien Einkauf für Besucher von 16.000 RMB auf 30.000 RMB erhöht. Zweitens sind jetzt vielfältige medizinische Rehabilitationsgeräte von der steuerfreien Liste abgedeckt, unter anderem Ausstattung für Sehtraining, Hörgeräte, orthopädische Hilfsmittel sowie respiratorische Hilfsmittel für die häusliche Krankenpflege. Für jeden Besucher fallen zwei solcher Medizingeräte unter die Zollfreiheitsregelung und zwar jedes Mal, wenn er Hainan verlässt. Drittens gelten die Zollfreiheitsregelungen ebenso für chinesische Bürgerinnen und Bürger, die in oder außerhalb von Hainan leben.

Darüber hinaus wurden laut der Provinz-Finanzverwaltung von Hainan die Vorarbeiten für das zollfreie Shopping für Passagiere auf See und für zwei zusätzliche Duty-Free-Shops abgeschlossen, und diese beiden Regelungen werden offiziell nach einer Inspektion vor Ort eingeführt. Einer der beiden neuen Duty-Free-Shops wird sich in Haikou befinden und der zweite in Qionghai.

Die Offshore-Zollfreiheitsregelung ist eine der stärksten und einflussreichsten Maßnahmen und wurde seit ihrer Verabschiedung am 20. April 2011 vier Mal überarbeitet. Die Offshore-Freigrenze für zollfreien Einkauf wurde von 5.000 RMB auf 8.000 RMB und später auf 16.000 RMB erhöht und die Zahl der darunterfallenden Arten von Gütern wurde von 21 auf 38 angehoben. Nunmehr können auch Zugreisende, neben Flugpassagieren und Personen, die zusätzlich zum Kauf in Geschäften auch online einkaufen, von diesem neuen Regelwerk profitieren.

Die fünfte Anpassung der Offshore-Zollfreiheitsregelung eröffnet einen breiteren Vertriebskanal für internationale Luxusmarken, um auf dem Markt von Hainan und an anderen Standorten in China Fuß zu fassen, und sie bietet für den Großteil der Besucher von Hainan mehr Komfort. Die Anpassung trägt dazu bei, den Übergang vom Einkaufen im Ausland zum Shopping in Hainan zu fördern und die Entwicklung der Dienstleistungsbranche anzukurbeln, zu dem Tourismus, Verkehrsmittel, Hotels und Gastgewerbe in Hainan sowie Lagerlogistik gehören. Die geänderten Regeln fördern auch den Aufbau Hainans als internationales touristisches Konsumzentrum und die Wandlung Hainans als ein Pilotprojekt für eine Freihandelszone und einen Freihandelshafen mit chinesischen Charakteristiken.

Hainans Offshore-Geschäfte für zollfreien Einkauf haben im Jahr 2017 einen Umsatz von 8,016 Milliarden RMB verzeichnet, was einem Wachstum von 32 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Von Januar bis Oktober dieses Jahres erreichten die Geschäfte einen Umsatz von 7,949 Milliarden RMB, das sind 23 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Vom 20. April 2011 bis Ende Oktober dieses Jahres konnten die Geschäfte einen kumulativen Absatz von 38,5 Milliarden RMB realisieren und über 12 Millionen Touristen begrüßen.
Nach der Anpassung der Vorschriften für den zollfreien Offshore-Einkauf dürfte der Umdsatz weiter wachsen.
Quelle: Hainan Provincial Department of Finance

CATEGORIES
TAGS
Share This