Griechische Hotels locken angehende Hotelmanager

Studenten aus dem Tourismusumfeld, die nicht den typischen Weg des unbezahlten Praktikums gehen wollen, bietet Griechenland eine Alternative: Eine Reihe attraktiver Vier- und Fünfsternehotels werben mit interessanten Paketen um die Gunst künftiger Tourismusmanager.

Studenten aus dem Tourismusumfeld, die nicht den typischen Weg des unbezahlten Praktikums gehen wollen, bietet Griechenland eine Alternative: Eine Reihe attraktiver Vier- und Fünfsternehotels werben mit interessanten Paketen um die Gunst künftiger Tourismusmanager. „Neben freier Unterkunft und Verpflegung gibt es hier auch eine Vergütung zwischen 200 bis 400 € pro Monat“, berichtet Corinna Roosen, Inhaberin der Praktikumsvermittlung „Der Praktikant“ aus Willich. „Die Höhe der Vergütung richtet sich danach, ob das Hotel in den touristisch sehr aktiven Gebieten oder eher im Hinterland liegt.“

Auch an den Kosten beteiligen sich die Hotels: Alle Reisekosten innerhalb Griechenlands werden komplett übernommen, bei der Anreise mit dem so genannten Akropolis Express ab München gibt es einen Zuschuss zu den Fahrkosten. „Die Hotels suchen Studenten aus den Bereichen Tourismus, Hotel- und Hospitality-Management“, erläutert Roosen. Die Praktika dauern drei oder sechs Monate und können im Zeitraum von Mai bis Oktober 2008 absolviert werden. Die Arbeitssprachen vor Ort sind Deutsch und Englisch.

Da Studenten aus dem Tourismusumfeld immer auch reisefreudig sind, zieht es sie für ihre Praktika oft in entlegene Regionen. Hier wollen die griechischen Hotels neue Akzente setzen, um das Augenmerk der Studenten verstärkt wieder auf die touristisch bedeutsamen Länder des näheren Umfeldes zu lenken. Detailinformationen zu den Praktika, für die sich Interessenten bis April angemeldet haben müssen, gibt es bei „Der Praktikant“, Telefon: 02154/ 887020, E-Mail: info@derpraktikant.eu.
Infos: http://www.derpraktikant.eu

CATEGORIES
TAGS
Share This