Grand Hotel Russischer Hof zu Weimar ist ein Nachhaltigkeitsvorbild in Weimar und Thüringen

Grand Hotel Russischer Hof zu Weimar ist ein Nachhaltigkeitsvorbild in Weimar und Thüringen

Einen wichtigen Schritt konnte das Best Western Premier Grand Hotel Russischer Hof im September erreichen. Das Hotel wurde von Green Globe zertifiziert. Die Auszeichnung ist ein Beleg für die Anstrengungen, die in den Bereich Nachhaltigkeit investiert werden.

Das Grand Hotel Russischer Hof blickt auf eine über zweihundertjährige Tradition der Hotellerie zurück. Berühmte Persönlichkeiten Weimars logierten seit 1805 im damaligen Alexanderhof, zeitweise auch „Hotel de Russie“ und später auch Fürstenhof genannt.

Das Hotel verfügt über 126 Zimmer und exklusive Suiten, Konferenzräume für bis zu 80 Personen, die Bar Romanow, das Restaurant Anastasia und das Wiener Kaffeehaus. Ein Fitness Raum und zwei Saunen runden das Hotelangebot ab.

Nach dem Tode Johann Wolfgang von Goethes (1832) endete die goldene Zeit und mit der Ankunft von Franz Liszt (1841) begann die silberne Zeit Weimars. Das Haus stand und steht, damals wie heute, als Begegnungsstätte für Persönlichkeiten der Weimarer Klassik immer im gesellschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt. Franz Liszt, Richard Wagner, Clara und Robert Schumann, Iwan Sergejewitsch Turgenjew, Giacomo Meyerbeer, Theodor Storm, Rudolf Steiner, Mies van der Rohe…, die Liste ließe sich endlos weiterführen, wußten das Hotel als Gäste zu schätzen.

Die größte Herausforderung in diesem Jahr war laut Albert Voigts, General Manager des Best Western Premier Grand Hotel Russischer Hof, die Aufmerksamkeit bei den Mitarbeitern für das sensible Thema Nachhaltigkeit zu gewinnen und Bewusstsein für den sparsamen Umgang mit Ressourcen zu schaffen.
Ganz besonders stolz ist man beim Hotel auf die Reduzierung des Papierverbrauches, wie Voigts verdeutlicht: „ Wir haben unseren Papierverbrauch erheblich reduziert, indem wir uns auf digitale Speicherung konzentrieren. Angebote, Verträge und Reservierungen werden z.B nicht mehr ausgedruckt.“
Bezüglich Veränderungen durch die Mitgliedschaft bei Green Globe, erhofft sich das Hotel auch im Veranstaltungsbereich nachhaltigkeitsaffine Unternehmen für Seminare und Konferenzen zu gewinnen.

Für 2019 soll unter anderem der Bereich Verpackung im Fokus der Nachhaltigkeitsziele sein, erklärt Voigts: „ Für kommendes Jahr wird die größte Herausforderung sein, unnötige Um/Verpackungen zu eliminieren. Hier werden wir auch Druck auf Lieferanten ausüben.“

Anhand der Ziele wird sichtbar, dass sich das Best Western Premier Grand Hotel Russischer Hof im Bereich Nachhaltigkeit immer weiterentwickelt und sich kreative Ziele setzt. Dabei baut man auf die bereits erzielten Realisierungen auf und nimmt neue innovative Ideen auf. So entsteht für die Zukunft eine gute Grundlage für erfolgreiches, ressourcenorientiertes Wirtschaften.

CATEGORIES
TAGS
Share This